Stand: 09.07.2021 10:46 Uhr

Gemeinderat von Amt Neuhaus stimmt für Solarpark

Blick auf eine Photovoltaik-Anlage auf einem Feld. © picture alliance/ROBERT JAEGER/APA/picturedesk.com Foto: Robert Jaeger
Auf einer Fläche in der Größe von 65 Fußballfeldern will die Gemeinde Amt Neuhaus einen Solarpark errichten lassen. (Symbolbild)

Grünes Licht für den Solarpark an der B195 in Amt Neuhaus im Landkreis Lüneburg: Der Gemeinderat hat sich am Donnerstagabend mit überwiegender Mehrheit für das Projekt ausgesprochen. Es gebe auch keinen Grund, den Park abzulehnen, sagte Bürgermeister Andreas Gehrke (CDU) dem NDR in Niedersachsen. Der Berliner Investor muss nun per Gutachten ausweisen, wie sich das Vorhaben auf die Natur auswirkt. Die Gemeinde wird sich dann mit Umweltschutzverbänden und Bürgern über die Ergebnisse austauschen. Der Solarpark soll 65 Millionen Euro kosten und bis 2024 auf einer Fläche entstehen, die so groß ist wie 65 Fußballfelder. Bisher werden die Wiesen und Äcker neben der B195 landwirtschaftlich genutzt.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 09.07.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen das brennende Dach einer Kindertagesstätte.

Suche nach Ursache: Kita-Brand mit Millionenschaden in Zeven

Auch eine benachbarte Halle wurde beschädigt. 19 Feuerwehren waren im Einsatz. Wie es zu dem Feuer kam, ist unklar. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen