Stand: 12.03.2019 21:30 Uhr

Elbe: Fischer setzen 1,2 Millionen Glasaale aus

Fischer und Helfer haben am Dienstag in der Elbe bei Bleckede wieder Glasaale ausgesetzt, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Die Aktion wird bereits zum 14. Mal von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen koordiniert und soll helfen, den Aal-Bestand im Fluss wieder aufzubauen. In diesem Jahr werden mehr als 1,2 Millionen der nur wenige Zentimeter langen Glasaale im Fluss ausgesetzt. Das seien mehr als viermal so viele wie in den vergangenen Jahren, sagt Volkmar Hinz, Leiter des Fachbereichs Fischerei bei der Landwirtschaftskammer. Wissenschaftliche Analysen zeigen, dass es bereits wieder eine größere Anzahl der Fische in der Elbe gibt als noch vor zehn Jahren. Die Europäische Union finanziert gemeinsam mit dem Land Niedersachsen und den Elbfischern die Besatz-Aktion. Die Jung-Aale stammen von der französischen Atlantik-Küste.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 12.03.2019 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mitarbeiter eines Gastronomen bauen am Stint in der historischen Altstadt von Lüneburg einen Tisch im Außenbereich auf. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Diese Corona-Regeln gelten ab Montag in Niedersachsen

Ein besonderes Augenmerk legt die Landesregierung auch auf die Belange von Kindern und Jugendlichen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen