Stand: 21.08.2020 21:06 Uhr

Corona-Ausbruch: Landkreis Rotenburg "kalt erwischt"

Ein Stäbchen wird in ein Reagenzglas gehalten. © picture alliance Foto:  Sebastian Gollnow
Im Landkreis Rotenburg ist die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen auf einen neuen Rekordwert angestiegen (Themenbild).

Die Zahl der Corona-Infizierten ist in Niedersachsen zuletzt weiter angestiegen. Einen Rekordwert an positiv getesteten Menschen verzeichnet der Landkreis Rotenburg: Dort wurden am Freitag aktuell 50 Infizierte gemeldet - der höchste bisher ermittelte Wert im Landkreis Rotenburg. Als Haupttreiber gilt der Ausbruch in einem Ikea-Logistikzentrum in Elsdorf. Der Landkreis sei von dem dortigen Infektionsgeschehen "kalt erwischt" worden, sagte Landrat Hermann Luttmann (CDU). Allein in dem Unternehmen in Elsdorf haben sich etwa 20 Mitarbeiter angesteckt. Dazu kommen Angehörige der Lagerarbeiter.

Landrat droht mit Konsequenzen

Das Gesundheitsamt in Rotenburg hat auf die Entwicklung reagiert. Mittlerweile seien fünf Wohnstandorte im Landkreis mit insgesamt etwa 60 Bewohnern unter Quarantäne gestellt worden. Luttmann kündigte am Freitag Konsequenzen für Quarantäne-Brecher an und den Einsatz von Sicherheitspersonal an. Auf konkrete Gefährdungen müsse mit sehr konkreten Maßnahmen geantwortet werden, sagte er NDR 1 Niedersachsen. Wenn Menschen sich nicht an die Quarantäne-Regeln hielten, "dann wollen wir hier mit Hilfe von Security-Kräften dafür sorgen, dass die Regeln eingehalten werden", so der CDU-Politiker.

Weitere Informationen
Eine Spritze holt Flüssigkeit aus einem Behälter dahinter sind Symbole von Viren. © picture alliance Foto: Klaus Ohlenschläger

Ikea-Logistikzentrum: Zahl der Infizierten steigt

Der Corona-Ausbruch in einem Logistikzentrum des Möbelherstellers Ikea im Landkreis Rotenburg weitet sich aus. Mindestens 18 Lagerarbeiter sind infiziert. Weitere Fälle gibt es im Umfeld. mehr

Menschen tanzen in einem Club. © picture alliance/dpa Foto: Felix Kästle

Verschärfung für Clubs und Bars: Land plant neue Corona-Regeln

Wegen steigender Zahlen plant das Land eine "Übergangsregelung". Wo es viele Ansteckungen gibt, soll verschärft werden. mehr

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 21.08.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Kontaktliste liegt auf einem Tresen in einem Restaurant. © picture alliance/dpa

Inzidenz steigt auf 59: Lüneburg verschärft Regeln

Ab Dienstag sollen in Stadt und Landkreis wieder strengere Regeln gelten. Vollständig Geimpfte sind davon ausgenommen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen