Stand: 19.05.2020 19:45 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Bei Bothel zittert die Erde - erneut

In einem Erdgasfeld in der Gemeinde Bothel (Landkreis Rotenburg) hat am Dienstagvormittag die Erde gezittert. Die leichte Erschütterung um 10.37 Uhr habe eine Stärke von 1,9 gehabt, sagte ein Sprecher des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) in Hannover. Sehr wahrscheinlich hänge die Erschütterung mit der Gasförderung zusammen. Von Schäden wurde nichts bekannt.

Bürgermeister spricht von "lautem Knall"

Der Samtgemeindebürgermeister von Bothel, Dirk Eberle (parteilos), sagte, an der Förderanlage sei das Beben als lauter Knall wahrgenommen worden. Ansonsten ist ein Beben der Magnitude 1,9 nach LBEG-Angaben nur als ganz leichtes Zittern im Boden zu spüren.

Immer wieder leichte Beben

Die Gasförderung in der Region löst immer wieder leichte Beben aus. Deutlich zu spüren waren zwei Beben der Stärken 3,2 und 3,0 am 20. November 2019 in Kirchlinteln (Landkreis Verden). Am 29. Januar dieses Jahres wurde dazu ein Beben der Stärke 1,9 in Borstel (Landkreis Diepholz) registriert.

Weitere Informationen
Mehrere Gas-Behälter stehen auf einem eingezäunten Gelände. © TeleNewsNetwork

Studie: Erdgasförderung führt wohl zu Erdbeben

Nach einer neuen Studie des Landesbergamtes verursacht die Erdgasförderung wahrscheinlich Erdbeben im Landkreis Verden. CDU-Politiker Miesner fordert die Einstellung der Förderungen. (07.05.2020) mehr

Teil einer Erdgasförderungsanlage. © NDR

Nach Beben: Wintershall Dea will entschädigen

Nach den Erdstößen im Landkreis Verden hat der Energiekonzern Wintershall Dea am Donnerstag Entschädigungen zugesagt. Die Erdgasförderung gilt als Auslöser für die Beben. (06.12.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 19.05.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Schild mit der Aufschrift "Sperrbereich - Kein Zutritt - Vorsicht Strahlung" vor gelben Fässern © dpa Foto: Jens Wolf

Endlager: Bayern schert aus - Niedersachsen schäumt

Ende September soll eine Vorauswahl der Standorte für ein Atommüllendlager benannt werden. Bayerns Umweltminister drängt auf Gorleben - und erntet heftige Kritik aus Niedersachsen. mehr

Pkw, Last- und Wohnwagen stehen auf der Autobahn 7 vor dem Elbtunnel in Hamburg im Stau. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

A7-Sperrung: Stockender Verkehr im Süden

Noch bis Montag um 5 Uhr ist die Autobahn 7 voll gesperrt: Seit Freitagabend sind zwischen Hamburg-Volkspark und -Heimfeld Spezialfirmen mit Arbeiten beschäftigt. Auch der Elbtunnel ist dicht. mehr

Szene aus dem Spiel HSV - Düsseldorf © Witters Foto: Valeria Witters

Terodde und eine starke Abwehr: HSV besiegt Düsseldorf

Der Hamburger SV ist mit einem Sieg in die neue Zweitliga-Saison gestartet. Trainer Daniel Thioune stellte nach dem Pokal-Aus beherzt um und wurde für seine Entscheidungen belohnt. mehr

Ein Bus, mit Werbung beklebt. © NDR

Gestohlener Linienbus in Harsefeld aufgetaucht

Der verschwundene Linienbus des KGV Stade ist wieder da: Eine Zeugin entdeckte das Fahrzeug in Harsefeld. Der Bus war in der Nacht zu Dienstag von einem Betriebshof gestohlen worden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen