Stand: 10.05.2023 20:54 Uhr

Bahnsteige beschädigt - Güterzug wohl Verursacher

Eine Bahnsteigkante in Winsen (Landkreis Harburg) ist abgesackt. © NDR
Die Bahnsteigkante am Bahnhof in Winsen ist abgesackt und ragt ins Gleisbett. Wann die Reparaturen abgeschlossen sind, ist derzeit unklar.

Seit Dienstagmorgen ist in Winsen (Landkreis Harburg) der Bahnsteig abgesackt, sodass die Bahnsteigkante ins Gleisbett ragt. Nach Angaben der Bahn ist nun bekannt, dass ein Güterzug den Schaden verursacht haben soll. Der Zug wurde demnach in Salzwedel (Sachsen-Anhalt) gestoppt. Warum die Bahnsteigkante derart beschädigt wurde, kann die Bahn jedoch noch nicht sagen. Es werde unter anderem geprüft, ob der Güterzug falsch beladen war. Zuvor habe er nach Angaben des Unternehmens auch die Bahnsteige in Uelzen-Stederdorf, Soltendieck und Schnega beschädigt. Auf der Strecke Uelzen-Magdeburg werden deshalb zwischen Uelzen und Schnega Ersatzbusse eingesetzt. Bis Freitag sollen die Schäden behoben sein, hieß es von der Bahn. Am Wochenende soll unter anderem der erixx auf der Strecke wieder fahren. In Winsen werde die Reparatur allerdings noch länger dauern, hieß es. Hier können die Züge der Bahngesellschaft metronom in Richtung Lüneburg momentan am gleichen Bahnsteig an der gegenüberliegenden Seite halten.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 09.05.2023 | 09:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Bahnverkehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Feuerwehrleute bekämpfen einen Wohnungsbrand in Walsrode. © Feuerwehr Walsrode

Mehrfamilienhaus brennt: Feuerwehr-Großeinsatz in Walsrode

Vier Menschen kamen ins Krankenhaus, zwei Feuerwehrleute wurden verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 150.000 Euro. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen