Hallenbad unter Wasser. © NDR Foto: Julius Matuschik

Allein im Wasser: Schneverdingen öffnet sein Hallenbad

Stand: 01.03.2021 15:00 Uhr

Im Heidekreis wird möglich, was pandemiebedingt unmöglich scheint. Aufgrund eines Hygienekonzeptes können einige Menschen wieder im Hallenbad Schneverdingen schwimmen gehen.

Voraussetzung für den Besuch ist der Besitz einer Dauerkarte. "Tatsächlich sind das gerade mal 29 Leute", sagte der Geschäftsführer der Heidjers Stadtwerke, Lars Weber, zu NDR 1 Niedersachsen. Sie können entweder allein oder mit Mitgliedern aus ihrem Hausstand das Hallenbad Heidjers Wohl buchen - jeweils für eine Stunde.

Videos
Ein menschenleeres Fitnessstudio.
2 Min

Corona kompakt: Fitnessstudios dürfen Einzelnutzer reinlassen

Das hat das Verwaltungsgericht in Hannover entschieden. Außerdem: Bundeswehr leistet Pandemiehilfe in Portugal. (02.02.2021) 2 Min

Basis für Hygienekonzept war Urteil zu Fitnessstudios

Die Stadtwerke haben das Konzept eigenen Angaben zufolge auf Basis eines Gerichtsurteils erarbeitet. Das Verwaltungsgericht Hannover hatte Anfang Februar entschieden, dass Betreiber von Fitnessstudios ihre Räume stundenweise an ihre Kunden untervermieten dürfen - trotz des Lockdowns. Das haben die Stadtwerke einfach auf das Bad übertragen. "Offensichtlich sind wir die ersten, die sich trauen", sagte Weber weiter.

Andere Bäder wollen vorerst nicht öffnen

Das Sportbad der Salztherme in Lüneburg, das Allwetterbad Munster und das Luhetalbad Bispingen bleiben weiter vorerst geschlossen - auch aus betriebswirtschaftlichen Gründen, sagte der Bereichsleiter Bäder bei den Stadtwerken Munster-Bispingen, Michael Clodius. Im Freizeitbad "Die Insel" in Winsen an der Luhe zieht aktuell auch niemand seine Bahnen - und das werde erst mal so bleiben, heißt es von den Stadtwerken Winsen. Ähnlich sieht es im Solemio in Stade aus - hier verweist man auf den nach wie vor geltenden Lockdown. Auch das Hallenbad der Soltau Therme bleibt geschlossen. "Wir warten die nächsten Bund-Länder-Gespräche ab", sagte der kaufmännische Leiter der Stadtwerke Soltau, Volker Stegen.

Weitere Informationen
Ein Team vom Fraunhofer ITEM steht in Schutzkleidung in einem Labor. © Prof. Dr. Holger Ziehr Foto: Prof. Dr. Holger Ziehr

Corona-News-Ticker: Bund fördert Medikament aus Braunschweig

Für weitere Tests und den Ausbau der Produktion braucht das Unternehmen Corat Therapeutics 50 Millionen Euro. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Stephan Weil (SPD) kommt mit Mund-Nasen-Schutz in die Landespressekonferenz im Landtag Niedersachsen. © picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Corona: Weil übt Kritik an Bundesnotbremsen-Entwurf

Das Bundeskabinett hat das Infektionsschutzgesetz geändert. Der Ministerpräsident sieht Niedersachsen gut aufgestellt. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Corona in Niedersachsen: Land meldet 2.234 Neuinfektionen

Der Inzidenzwert steigt erneut und liegt jetzt bei 126. Im Zusammenhang mit dem Virus starben 26 weitere Personen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 01.03.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mitarbeiter wischt Tische vor einem Cafe in einer Innenstadt ab. © picture alliance/dpa/Fabian Strauch Foto: Fabian Strauch

Städtetagspräsident sieht Modellkommunen-Projekt vor dem Aus

Ulrich Mädge kritisiert den Bund für das Festhalten an der 100er-Inzidenz als Grenzwert für Öffnungen in den Städten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen