Stand: 27.04.2023 06:50 Uhr

A26 bei Stade: Ersthelfer retten Mann aus brennendem Auto

Ein mit Bewegungsunschärfe fotografierter Rettungswagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. © NDR Foto: Julius Matuschik
Einsatzkräfte brachten den 49-Jährigen in ein Krankenhaus. (Themenbild)

Auf der A26 bei Stade haben Ersthelfer einen Mann aus einem brennenden Auto gerettet. Nach Angaben der Polizei prallte der Pkw des 49-Jährigen am Mittwoch zwischen den Anschlussstellen Buxtehude und Neu Wulmsdorf gegen eine Leitplanke. Das Auto kam nach 300 Metern zum Stehen und ging in Flammen auf. Der Mann war wegen der Rauchgase zunächst nicht ansprechbar. Ersthelfer holten ihn aus dem Auto. Der Rettungsdienst brachte ihn anschließend mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Pkw brannte aus.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 27.04.2023 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Bühne des Queen Programms © NDR.de Foto: Janina Possel

Queen meets Lüneburg: Symphonisches Rockspektakel

Die Lüneburger Symphoniker haben die größten Hits der Band Queen in der LKH Arena präsentiert und 2.500 Gäste sind gekommen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen