Stand: 13.09.2021 10:43 Uhr

21-Jähriger stirbt in Buxtehude nach Sturz von Balkon

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeugs leuchtet. © picture alliance / dpa Foto: Monika Skolimowska
Warum der 21-Jährige in Buxtehude über das Balkongeländer in die Tiefe stürzte, ist noch nicht geklärt. (Themenbild)

Ein 21-Jähriger ist beim Sturz aus dem sechsten Stock eines Wohnhauses im Landkreis Stade ums Leben gekommen. Laut Polizei war der junge Mann am Samstag in Buxtehude zum Rauchen auf den Balkon einer Wohnung gegangen, in der gerade gefeiert wurde. Aus noch ungeklärter Ursache fiel er über das Balkongeländer in die Tiefe. Die Ursache ist unklar. Die Ermittler schließen einen Suizid oder Fremdverschulden derzeit aus.

Jederzeit zum Nachhören

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 13.09.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Segment eines Flugzeugrumpfes eines Airbus A350 stehen vor einer Fertigungshalle auf dem Werksgelände des Flugzeugbauers in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Marcus Brandt

Airbus: Termin für Konzernumbau laut IG Metall verschoben

"Druck aus dem Kessel": Die umstrittene Ausgliederung von Teilen des Unternehmens kommt laut Gewerkschaft nicht zum 1. Januar 2022. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen