Eine Wählerin wirft in einem Wahlraum ihren Stimmzettel in eine Wahlurne. © picture allianz/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Wählen mit 16 Jahren: CDU will Pläne von Rot-Grün ausbremsen

Stand: 02.11.2022 10:24 Uhr

Die designierte rot-grüne Landesregierung in Niedersachsen will das Wahlalter bei Landtagswahlen von 18 auf 16 Jahre absenken. Dafür wären Stimmen der CDU nötig - doch die erteilt eine Absage.

Die Antwort auf das Vorhaben sei ein "ganz klares Nein", sagte CDU-Fraktionschef Sebastian Lechner am Dienstagabend in Hannover. Zwar schätze man es, wenn sich junge Menschen politisch engagieren wollen, doch solle das Wahlrecht wie bisher an die Volljährigkeit geknüpft sein. "Diese Position der Fraktion hat sich nicht geändert", sagte Lechner. Bereits vor der Landtagswahl hatte sich die CDU dagegen ausgesprochen, dass Jugendliche bereits mit 16 Jahren bei Landtagswahlen ihre Stimme abgeben dürfen.

Zwei-Drittel-Mehrheit für Vorhaben notwendig

Um das Wahlalter abzusenken, wäre eine Zwei-Drittel-Mehrheit im Landtag notwendig, die SPD und Grüne zusammen jedoch nicht erreichen. Die Grünen-Spitzenkandidatin und künftige Kultusministerin Julia Willie Hamburg hatte daher bei der Vorstellung des Koalitionsvertrags angekündigt, dafür das Gespräch mit der CDU zu suchen. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) erinnerte CDU-Fraktionschef Lechner daran, dass er ausdrücklich eine "konstruktive" Oppositionsarbeit angekündigt habe.

Grüne bekommen größten Stimmenanteil unter jungen Wählern

Bei der Landtagswahl im Oktober hatten die Grünen nach Angaben von infratest dimap mit 21 Prozent den größten Stimmenanteil in der Gruppe der 18- bis 24-Jährigen. Die SPD kam auf einen Anteil von 20 Prozent und die CDU auf 16 Prozent. Am wenigsten Stimmen aus dieser Altersgruppe erhielten die AfD (12 Prozent), die FDP (9 Prozent) und die Linke (6 Prozent).

Wählen ab 16 Jahren in fünf Bundesländern möglich

Bei Kommunalwahlen ist Wählen ab 16 Jahren erlaubt. Niedersachsen hatte diese Änderung 1996 als erstes Bundesland eingeführt. Acht weitere Bundesländer zogen nach. Bei Landtagswahlen ist Wählen ab 16 Jahren in Baden-Württemberg, Brandenburg, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein möglich. 

 

Weitere Informationen
Windräder mit dahinterliegendem Kohlekraftwerk (Themenbild) © photocase.de Foto: birdys

Lob und Enttäuschung: Reaktionen auf die rot-grünen Pläne

Kritik kommt von Fridays for Future für den Bereich Klimaschutz. Lob gibt es etwa für die Pläne einer dritten Kita-Kraft. mehr

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, und Julia Willie Hamburg (Bündnis 90/Die Grünen), kommen zur Vorstellung des Koalitionsvertrages von SPD und Grüne in Niedersachsen. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Niedersachsen: Die Eckpunkte der künftigen Regierungspolitik

SPD und Grüne haben den Koalitionsvertrag für Niedersachsen vorgestellt: Bildung und Klimaschutz sind Schwerpunkte. mehr

Mitglieder von SPD und Grünen sitzen bei Koalitionsverhandlungen an Tischen zusammen. © picture alliance/dpa | Michael Matthey Foto:  Michael Matthey

Das ist die neue niedersächsische Landesregierung

Nicht nur der Koalitionsvertrag von Rot-Grün steht. Auch die Ministerposten sind bereits verteilt. mehr

Eine Karte zeigt die Stimmenverteilung bei der Landtagswahl in Niedersachsen. © NDR

Wahl in Niedersachsen: Die Ergebnisse in allen Wahlkreisen

Wie haben die Wähler in den Regionen Braunschweig, Hannover, Lüneburg, Oldenburg und Osnabrück abgestimmt? Der Überblick. mehr

Wahlplakate zeigen am frühen Morgen Bernd Althusmann (CDU, l) und Stephan Weil (SPD, r) während Autos eine Hauptstraße entlang fahren. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg/dpa

Die Wahl in Niedersachsen - und was sie so besonders macht

Ministerin Behrens wird keine Abgeordnete, die Grünen gewinnen Direktmandate und die CDU liegt auf dem Tiefstand der 50er-Jahre. (10.10.2022) mehr

Stephan Weil (SPD) jubelt auf der SPD-Wahlparty auf der Bühne. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd von Jutrczenka

SPD gewinnt Landtagswahl in Niedersachsen - Zeichen auf Rot-Grün

SPD und Grüne wollen eine Koalition. Das sagten die Spitzen schon am Wahlabend. Die FDP verpasst den Einzug in den Landtag. (10.10.2022) mehr

Eine Wahlkarte mit einem Kreuz und dem Wappen von Niedersachsen wird in eine Wahlurne geworfen. © fotolia.com Foto: _AndreL

Zahlen, Daten, Fakten: So lief die Landtagswahl in Niedersachsen

Wer hat Stimmen gewonnen, wer ist im neuen Landtag nicht mehr dabei? Unsere Übersicht zur Landtagswahl am 9.10.2022. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 02.11.2022 | 07:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Landtag Niedersachsen

Landtagswahl Niedersachsen

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Schriftzug "UNFALL" ist an einer Rückscheibe eines Streifenwagens der Polizei eingeblendet. © NDR Foto: Pavel Stoyan

Elektroauto fängt Feuer: Zwei Menschen sterben bei Unfall

Das Auto war zuvor gegen einen Baum geprallt. Ersthelfer zogen noch ein lebensgefährlich verletztes Kind aus dem Wagen. mehr