Sendedatum: 14.04.2015 21:15 Uhr  | Archiv

Das wirre Weltbild der Germanischen Neuen Medizin

von Andrea Roepke, Djamila Benkhelouf

Heilung durch die Kraft der Natur und eine antisemtische Haltung

Bild vergrößern
Schulmedizin ist überflüssig, sogar schädlich. Krankheiten seien simple Konflikte. Das ist die Theorie der Germanischen Neuen Medizin.

Heilung durch die Kraft der Natur und eine antisemtische Haltung. Offenbar waren Antje und Baldur B. für diese Theorien empfänglich. Seit der Geburt bewegen sie sich in der rechtsextremen, vor allem völkisch geprägten Szene. Die Mutter wuchs im Kreise der "Artgemeinschaft - Germanischen Glaubensgemeinschaft" auf, eine stramm rechts-völkische Vereinigung. Der Vater war 1994 in der verbotenen "Wiking Jugend" und stand in engem Kontakt zum NPD- Fraktionsvorsitzenden Udo Pastörs aus Mecklenburg-Vorpommern. Nazis seien sie aber nicht, lediglich patriotisch, so das junge Elternpaar vor Gericht. Doch in diesen rechten Kreisen fand die Mutter offenbar Kontakt zur "Germanischen Neuen Medizin" und traf einflussreiche Anhängern dieser Lehre.

Unverhohlener Antisemitismus

Bild vergrößern
Godwin B., der Onkel der verstorbenen Sighild B., erhebt gegen die Eltern schwere Vorwürfe.

"Sie hat sich nachdem Sighild erkrankt war sehr früh mit der Germanischen Medizin beschäftigt. Hat sich Unterlagen und Bücher besorgt aus dem Kreis, in dem man sich mit der Germanischen Medizin beschäftigt hat. Wo auch, wie sie mir sagte, mehrfach Helmut Pilhar eingeladen war. Sie hat Kontakt zu Helmut Pilhar gefunden und persönlich Kontakt zu Herrn Hamer aufgenommen“, bestätigt der Onkel der verstorbenen Sighild.

Helmut Pilhar ist der bekannteste Vertreter der Hamerschen Lehre. Er gibt regelmäßig Seminare über die "Germanische Neue Medizin". In eines dieser Seminare schleuste Panorama 3 sich ein. Auch dort begegnete den Reportern unverhohlener Antisemitismus. So beschreibt Helmut Pilhar, dass die schulmedizinische Chemotherapie eine Erfindung der Juden sei.  Sie töte uns und mache Frauen unfruchtbar. Was die Juden mit uns machten stünde schon als Schlachtplan im Talmud. Auf Nachfrage von Panorama 3 erklärt  Helmut Pilhar allerdings, er wisse nicht was im Talmud stehe, da er keinen besitze. Zu Hamers Lehren sagt Pilhar: Die Germanische Heilkunde von Dr. Hamer gelte als Stand der Wissenschaft.

Vor Gericht bestreiten die Eltern, sich tiefergehend mit den Lehren von Hamer beschäftigt zu haben.  Unstrittig ist aber, dass die Eltern viel zu spät Hilfe geholt haben. Das Gericht verurteilte sie daher wegen fahrlässiger Tötung zu acht Monaten Haft auf Bewährung.

Weitere Informationen
Das Erste: Panorama

Das wirre Weltbild der Impfgegner

19.03.2015 21:45 Uhr
Das Erste: Panorama

Impfgegner sind auf dem Vormarsch: Dabei sind nachgewiesene Impfschäden extrem selten, Komplikationen bei Masern bis hin zum Tod treten deutlich häufiger auf. mehr

Dieses Thema im Programm:

Panorama 3 | 14.04.2015 | 21:15 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

28:59
Hallo Niedersachsen
04:15
Hallo Niedersachsen
06:21
Hallo Niedersachsen

Ein Tag im Rollstuhl

Hallo Niedersachsen