Stand: 08.01.2021 21:32 Uhr

Wegen Corona: Hannover will klammen Haushalt entlasten

Rathaus von Hannover zur blauen Stunde. © fotolia Foto: Mapics
Bis 2024 will die Stadt Hannover jährlich 90 Millionen einsparen beziehungsweise aus Beteiligungen generieren. (Archivbild)

Die Stadt Hannover rechnet in diesem Jahr mit einem Haushalts-Minus von 200 Millionen Euro. Grund dafür ist der Einbruch der Gewerbesteuer-Einnahmen wegen der Corona-Pandemie. Bis 2024 soll der Haushalt deshalb jährlich um 90 Millionen Euro entlastet werden. Die Maßnahmen gegen die Verschuldung seien "kein Kahlschlag mit dem Rasenmäher", sagte Oberbürgermeister Belit Onay (Grüne) am Freitag. Es sei vorgesehen, Aufgaben auf den Prüfstand zu stellen und Ausschüttungen von Beteiligungen zu erhöhen. Allein über die Ausschüttungen der Beteiligungen und Unternehmen der Stadt seien zusätzliche Erträge von 21 Millionen Euro geplant. Aber auch die Bürger werden die neue Haushaltslage wohl zu spüren bekommen. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, hält Kämmerer Axel von der Ohe (SPD) höhere Hundesteuern, Friedhofsgebühren und einen höheren Beitrag beim Kita-Essensgeld für wahrscheinlich.

Weitere Informationen
Autos fahren in der Abenddämmerung am Neuen Rathaus in Hannover vorbei. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Doppelhaushalt vorgestellt: Hannover plant mit Rekorddefizit

Insgesamt 365 Millionen Euro fehlen der Stadt in den Jahren 2021 und 2022. Grund sind geringere Gewerbesteuer-Einnahmen. (19.11.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 08.01.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

NDR Moderator Arne Torben Voigts sitzt mit Jens Wagenknecht und Carola Reimann (SPD) an einem Runden Tisch. © NDR Foto: Bertil Starke

Viele Antworten auf viele Fragen zur Corona-Impfung

Gesundheitsministerin Reimann und Arzt Wagenknecht waren bei NDR 1 Niedersachsen zu Gast, um Ihre Fragen zu beantworten. mehr

St. Paulis Igor Matanovic (l.) bejubelt einen Treffer gegen Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner/dpa

Joker Matanovic trifft - St. Pauli gewinnt bei Hannover 96

Zwei frühe und ein ganz spätes Tor - die Kiezkicker haben erstmals seit September wieder ein Zweitligaspiel gewonnen. mehr

Feuerwehrleute halten ein Eichhörnchen, das sie aus einem Metallpfosten befreit haben. © Freiwillige Feuerwehr Celle Foto: Freiwillige Feuerwehr Celle

Feuerwehr Celle rettet Eichhörnchen aus Zaunpfahl

Das Tier ist am Sonnabend in einen Metallpfahl gefallen und steckte fest. Anwohner riefen die Feuerwehr. mehr

Zwei Polizisten laufen durch eine Innenstadt. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Tino Plunert

Corona-Verstöße in Niedersachsen: Mehr als 1.500 Verfahren

279 davon sind laut Justizministerium strafrechtlich relevant, in den meisten Fällen gehe es um Ordnungswidrigkeiten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen