Stand: 27.09.2022 09:26 Uhr

Vermisste aus Burgwedel: Polizeitaucher suchen Würmsee ab

Das Foto zeigt eine 56-jährige Frau mit blond gelocktem, schulterlangem Haar. © Polizei Hannover
Kerstin Simone G. aus Burgwedel wurde am 10. Septemeber zuletzt gesehen.

Im Fall der vermissten 56-Jährigen aus Burgwedel (Region Hannover) haben Polizeitaucher den Würmsee abgesucht. Ob sich dabei Hinweise zum rätselhaften Verschwinden von Kerstin Simone G. ergeben haben, teilte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht mit. Die Beamten ermitteln laut eines Polizeisprechers wegen des Verdachts auf ein Tötungsdelikt. Die verschwundene Frau aus Burgwedel wurde am 10. September zuletzt gesehen. Die Polizei bittet Zeugen um Mithilfe.

Weitere Informationen
Ein mit Bewegungsunschärfe fotografierter Streifenwagen der Polizei in der Frontansicht. © NDR Foto: Julius Matuschik

56-Jährige aus Burgwedel vermisst: Polizei bittet um Hilfe

Die Polizei schließt ein Gewaltverbrechen nicht aus. Gesucht werden ein womöglich wichtiger Zeuge und Fotos vom Würmsee. (21.09.2022) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 27.09.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Intensivpflegerinn pflegt auf einer Kinder-Intensivstation ein am RS-Virus erkranktes Kind, das beatmet wird. © picture alliance/dpa/Marijan Murat Foto: Marijan Murat

RSV: "Kinder sterben, weil wir sie nicht mehr versorgen können"

Der Leitende Oberarzt der Kinderintensivmedizin der MHH schlägt Alarm. In vielen Kliniken fehlen Betten und Personal. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen