Stand: 11.01.2021 06:32 Uhr

Urteil im Prozess um Messerattacke auf Freundin erwartet

Der Niedersächsische Staatsgerichtshof in Bückeburg mit Landgericht, Amtsgericht und Staatsanwaltschaft. © picture-alliance / dpa Foto: Holger Hollemann
Am Landgericht Bückeburg soll das Urteil gegen einen 23-Jährigen fallen. (Archivbild)

Im Juli 2020 soll ein 23-Jähriger seine damalige Freundin mit einem Messer attackiert und sie dann schwer verletzt zurückgelassen haben. Am Landgericht Bückeburg wird heute das Urteil erwartet. In dem Prozess wegen gefährlicher Körperverletzung hat die Staatsanwaltschaft vier Jahre und zehn Monate Gefängnis gefordert. Der Verteidiger plädiert auf eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren auf Bewährung.

Angeklagter rast mit Auto durch Rinteln

Der Angeklagte soll seiner damaligen Partnerin im Juli 2020 in ihrer Wohnung in Rinteln (Landkreis Schaumburg) mit einem Messer mehrmals in den Oberkörper und die Arme gestochen haben. Danach setzte er sich ins Auto, fuhr los und verlor in der Innenstadt in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er prallte mit dem Wagen gegen eine Hauswand und wurde eingeklemmt. Als die Rettungskräfte ihn aus dem Wrack befreiten, erzählte er ihnen von der schwer verletzten Frau.

Weitere Informationen
Der Niedersächsische Staatsgerichtshof in Bückeburg mit Landgericht, Amtsgericht und Staatsanwaltschaft. © picture-alliance / dpa Foto: Holger Hollemann

Mann nach Messerangriff in Rinteln vor Gericht

Er soll im Juli eine 22-Jährige in deren Wohnung schwer verletzt haben. Danach baute der Mann in Rinteln einen Unfall. (30.11.2020) mehr

Rettungswagen im Einsatz © picture alliance / dpa Foto: Julian Stratenschulte

Rinteln: Frau niedergestochen - Täter baut Unfall

Offenbar auf der Flucht nach einem Angriff auf eine 22-Jährige ist ein Autofahrer in der Innenstadt von Rinteln verunglückt. (02.07.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 11.01.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Hannovers Torschütze Marvin Ducksch (r.) und Genki Haraguchi bejubeln einen Treffer. © imago images / HMB-Media

Hannover 96 bleibt nach Sieg in Nürnberg an Spitzengruppe dran

Die Niedersachsen haben nach dem 5:2-Erfolg noch sieben Punkte Rückstand auf einen direkten Aufstiegsplatz. mehr

Auf einer Tafel in einem Klassenzimmer steht "Sommerferien" geschrieben. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Niedersachsen hält an Terminen für Schulferien fest

Trotz Distanzlernen und Wechselunterricht bräuchten Lehrer und Schüler dringend ihre Ferien, sagte Kultusminister Tonne. mehr

Erkältete Frau mit dampfenden Tee und Thermometer im Mund. © fotolia Foto: Fabian Faber

Corona-Effekt: Viel weniger Grippe- und Norovirusinfektionen

Laut Robert-Koch-Institut haben auch Niedersachsen Hygiene- und Abstandsregeln Übertragungen verhindert. mehr

Die Lichtaufschrift Polizei bei einem Polizeiwagen © picture alliance / Frank May Foto: Frank May

Hannover: 25-Jähriger bei rassistischem Überfall verletzt

Unbekannten Täter beleidigten den dunkelhäutigen Mann laut Polizei zunächst und schlugen dann brutal auf ihn ein. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen