Stand: 05.03.2021 10:30 Uhr

Schwerer wegen Corona? - Foto entlarvt 26-Jährigen

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch
Der 26-Jährige versuchte, die Beamten mit einer Lügengeschichte auszutricksen.(Themenbild)

Er sei während der Corona-Beschränkungen eben etwas dicker geworden - mit dieser Lügengeschichte hat ein 26-Jähriger in Celle versucht, einer Strafe wegen Fahrens ohne Führerschein zu entgehen. Der Mann habe den Beamten eine Fahrerlaubnis mit einem Foto gegeben, das einen etwa 20 bis 30 Kilogramm leichteren Mann zeigte, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Wie sich herausstellte, war es der Führerschein seines vier Jahre älteren Bruders. Der Mann war am Mittwoch in Celle kontrolliert worden. Er habe einen Führerschein, der liege aber zu Hause, behauptete der 26-Jährige. Dort angekommen, konnte er den Führerschein nicht vorzeigen, angeblich habe er ihn "verlegt", so die Polizei. Am Donnerstag sei er schließlich mit dem Führerschein des Bruders auf der Polizeiwache erschienen. Die Ausrede für das Führerscheinfoto, das ihm so gar nicht glich: Er habe sich mangels Sports während des Lockdowns so verändert. Gegen den 26-Jährigen wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Außerdem wird ihm Missbrauch von Ausweispapieren vorgeworfen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 05.03.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kameras stehen in einem Studio für die Übertragung der digitalen Version der Hannover Messe. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Industrie-Branchenverbände rechnen mit Produktionszuwachs

Zum Auftakt der digitalen HannoverMesse zeigen sich Verbände optimistisch. Lieferketten-Engpässe bleiben belastend. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen