Stand: 30.05.2023 18:50 Uhr

Schlägerei mit 50 Menschen in Garbsen - Polizei sucht Verursacher

Handschellen hängen am Gürtel eines Polizisten. © NDR Foto: Pavel Stoyan
In Garbsen haben sich rund 50 Menschen geprügelt. (Themenbild)

Nach einer Schlägerei in Garbsen bei Hannover sucht die Polizei weiter nach den Verursachern. Auf einem Parkplatz am Blauen See hatten sich in der Nacht zu Pfingstmontag rund 50 Menschen aus bisher ungeklärten Gründen geprügelt. Dabei wurden zwei Sicherheitsmitarbeiter leicht verletzt. Die gewaltsamen Angriffe ereigneten sich kurz nach dem Ende eines Musikfestivals. Das wurde neben dem Parkplatz veranstaltet. Für die Beamten bestand eine unübersichtliche Lage, heißt es. Sie sprachen mehrere Platzverweise aus.


30.05.2023 18:50 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version dieses Beitrags stand, die Polizei habe das Festival wegen der Auseinandersetzungen aufgelöst. Diese erste Angabe der Polizei gegenüber NDR Niedersachsen wurde später korrigiert. Wir haben den Artikel entsprechend angepasst.

 

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 30.05.2023 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Hauptbahnhof in Hannover © NDR Foto: Paola Mester

Hauptbahnhof Hannover: Polizei stellt viele Waffen sicher

Während der EM 2024 kontrolliert die Polizei im Bahnhofsgebäude. Die Bilanz am ersten Tag ist laut Polizei "besorgniserregend". mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen