Stand: 06.06.2020 17:25 Uhr

Polizei stoppt flüchtenden Pkw mit Nagelsperre

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Marius Becker
Rund 60 Kilometer flüchte ein betrunkener Autofahrer vor der Polizei, ehe ihn bei Bückeburg eine Nagelsperre stoppte (Themenbild).

14 Polizeiautos und ein Hubschrauber haben am frühen Sonnabendmorgen einen 28-jährigen Autofahrer verfolgt und ihn schließlich bei Bückeburg (Landkreis Schaumburg) gestoppt. Laut Polizei war der betrunkene Mann ohne Licht und Windschutzscheibe unterwegs. Zudem hatte sich während der Fahrt die Motorhaube geöffnet. Den Fahrer hielt das nicht davon, seine Fahrt fortzusetzen. Die Verfolgungsfahrt, die in Bünde (Nordrhein-Westfalen) begonnen hatte, endete nach rund 60 Kilometern bei Bückeburg. Dort stoppte die Polizei den Wagen mit einer Nagelsperre. Beim Überfahren wurden die Reifen beschädigt, der Wagen kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und brannte aus. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 06.06.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Leere Sitzplätze auf dem Gehweg in der Gastronomie © photocase Foto: nailiaschwarz

Millionenhilfe für Niedersachsens Innenstädte in Sicht

Bis zu 150 Millionen Euro könnten an die Kommunen fließen. Das Geld kommt vom Bund und aus der EU-Soforthilfe. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen