Stand: 08.12.2022 08:04 Uhr

Missglücktes Wendemanöver in Bad Pyrmont: Tankwagen kippt um

Schriftzug "Feuerwehr" ist auf der roten Motorhaube eines Feuerwehrautos zu sehen. © NDR Foto: Pavel Stoyan
Die Feuerwehr pumpte den Flüssigstickstoff in einen anderen Tanker um.

Ein Tankwagen mit 18 Tonnen flüssigem Stickstoff ist am Mittwochnachmittag im Bad Pyrmonter Ortsteil Holzhausen umgekippt. Offenbar hatte sich der Fahrer verfahren und wollte auf einem Wirtschaftsweg wenden, wie die Polizei Bad Pyrmont am Donnerstagmorgen mitteilte. Dabei habe sich der Sattelauflieger verkeilt und sei umgekippt. Der Unfallort wurde weiträumig abgesperrt, da Hautkontakt mit Flüssigstickstoff zu Erfrierungen und zu schweren Augenschäden führen kann. Gefahrenstoff trat aber nicht aus. Die Bevölkerung wurde per Warn-Apps gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Feuerwehr konnte den Stickstoff in einen anderen Tanker umpumpen. Sattelauflieger und Tankwagen sollten am Donnerstag aus der Feldmark geborgen werden, so die Polizei.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 08.12.2022 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD, M), Ministerpräsident von Niedersachsen, sitzt bei der Jahresauftaktklausur der Niedersächsischen Landesregierung mit den anderen Teilnehmern in einem Saal. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner/dpa

Energiewende in Niedersachsen: Rot-Grün setzt Taskforce ein

Ergebnisse nach der Kabinettsklausur: Die Rot-Grüne Landesregierung will beim Thema Energie "den Turbo zünden". mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen