Stand: 29.08.2022 20:10 Uhr

Laatzen-Gleidingen: Nutzungsverbot von Wasser gelockert

Aus einem Wasserhahn tropft Wasser. © picture alliance Foto: picture alliance /Photopqr/La Montagne/MaxPPP | Boileau Franck
Im Laatzener Ortsteil Gleidingen war das Trinkwasser über einen längeren Zeitraum verunreinigt. (Themenbild)

Das Leitungswasser in Laatzen-Gleidingen darf unter Auflagen wieder genutzt werden. Das teilte der zuständige Versorger Enercity am Montagabend mit. Demnach müssen Anlieger zuerst ihre Hausinstallation spülen, eine Anleitung dazu findet sich auf der Internetseite der Stadt Laatzen. Danach darf das Wasser wieder zum Waschen benutzt werden. Zum Trinken müsse das Wasser vorher abgekocht werden. Die Nutzung von Leitungswasser war wegen einer Belastung mit Bakterien verboten worden. Zuletzt hatte Enercity vergangene Woche mitgeteilt, dass die Konzentration der Bakterien abnehme. Warum das Wasser verunreinigt ist, sei nach wie vor unklar, hieß es da. Die bisherigen Erkenntnisse deuteten jedoch auf einen Fremdeintrag hin. Das Unternehmen hat inzwischen Strafantrag gegen unbekannt bei der Polizei Hannover gestellt.

Weitere Informationen
Kinderrucksäcke hängen im Eingangsbereich in einem Kindergarten. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Monika Skolimowska Foto: Monika Skolimowska

Gleidingen: Land liefert Trinkwasser - Kita und Hort öffnen

Im Laatzener Ortsteil Gleidingen sind weiter etwa 700 Haushalte betroffen. Im Leitungswasser wurden Keime gefunden. (24.08.2022) mehr

Archiv
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 30.08.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Intensivpflegerin versorgt auf einer Kinder-Intensivstation einen am Respiratorischen Synzytial-Virus (RS-Virus oder RSV) erkrankten Patienten, der beatmet wird. © picture alliance/dpa | Marijan Murat Foto: picture alliance/dpa | Marijan Murat

Niedersachsen: Immer mehr schwere Fälle von RSV bei Kindern

Die Intensivbetten für Kinder werden knapp, fast drei Viertel sind belegt. Auch in Kitas steigen die Infektionszahlen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen