Stand: 18.01.2019 17:33 Uhr

Kind überfahren: Polizei ermittelt Müllwagenfahrer

Bild vergrößern
Bei einem Unfall an einer Kreuzung in Lehrte ist eine Schülerin tödlich verletzt worden.

Nach einem Unfall in Lehrte (Region Hannover) hat die Polizei den möglichen Verursacher ermittelt. Wie die Beamten mitteilten, saß offenbar ein 35-Jähriger am Steuer des Müllwagens, der am Freitagmorgen ein Kind tödlich verletzt hat. Der Fahrer war gegen 7.10 Uhr an der Kreuzung zur Mielestraße nach rechts abgebogen. Dabei erfasste er die Schülerin, die bei Grün die Straße überqueren wollte. Das elfjährige Mädchen erlag später im Krankenhaus seinen Verletzungen. Der 35-Jährige sagte laut Polizei, er habe von einem Unfall nichts bemerkt und sei deshalb weitergefahren. Das Entsorgungsunternehmen hatte den Angaben zufolge nach Berichten über das Unglück die Fahrdaten seiner Fahrzeuge überprüft und sich daraufhin an die Polizei gewandt.

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 18.01.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:27
Niedersachsen 18.00
02:36
Hallo Niedersachsen
03:59
Hallo Niedersachsen