Stand: 01.12.2022 14:43 Uhr

Hildesheim bekommt 2024 erstes Hospiz

Mann hält einer bettlägerigen Frau die Hand. © fotolia Foto: Photographee.eu
Zehn Patientinnen und Patienten können in dem Michaelis Hospiz aufgenommen werden. (Themenbild)

Die Stadt Hildesheim bekommt ein Hospiz. Das von den katholischen Ordensschwestern der Vinzentinerinnen initiierte Michaelis Hospiz soll 2024 seinen Betrieb aufnehmen. Bis zu zehn Patientinnen und Patienten werden in der Einrichtung Platz finden, teilte der Caritasverband Hildesheim mit. Auch Angehörige können in dem überkonfessionellen Haus übernachten. Das Hospiz wird im ehemaligen Bischofssitz Gut Steuerwald errichtet. Es sei auf Spenden angewiesen, um die Kosten für das Personal, die Ausstattung und den Betrieb zu tragen, erklärte der Verband.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 01.12.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Überreste eines historischen Bauwerks sind in einer Baugrube in Holtensen zu sehen. © Wilhelm Subke Foto: Wilhelm Subke

Baustelle an der B217: Altes Mauerwerk in Holtensen entdeckt

Laut Bürgermeister könnte es sich um Teile eines Fluchttunels handeln. Die Bauarbeiten wurden kurzzeitig gestoppt. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen