Stand: 17.09.2020 15:03 Uhr

Hildesheim: Mann tritt Liegendem gegen den Kopf

Innenansicht eines Streifenwagens, in dem zwei Polizisten sitzen. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Polizei ließ den 41-jährigen mutmaßlichen Täter nach den Maßnahmen wieder gehen. (Themenbild)

Die Polizei in Hildesheim hat einen 41 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der in der Parkanlage Steingrube drei Personen angegriffen haben soll. Wie die Polizei meldete, sei ein 55 Jahre alter Mann bei der Attacke zu Boden gegangen. Daraufhin habe der 41-Jährige dem Älteren gegen Kopf und Körper getreten. Der Beschuldigte verließ daraufhin den Tatort, kehrte aber zurück, als die Polizei vor Ort war. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der stark alkoholisierte Mann nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Sein 55-jähriges Opfer musste seine Verletzungen in einem Krankenhaus behandeln lassen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 17.09.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Bei einem Mann wird ein Corona-Test in einem Schnelltest-Zentrum in Hannover genommen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Inzidenz in Hannover über 35er-Marke: Verschärfungen drohen

Die Regionsverwaltung wartet allerdings darauf, wie die Landesregierung reagiert. Klar ist, Discos müssen wohl schließen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen