Stand: 11.11.2020 12:14 Uhr

Geflüchtete aus Griechenland kommen in Hannover an

Ein Flugzeug mit 91 Migranten aus Griechenland landet am Flughafen Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
Am Flughafen Hannovers sind zuletzt mehrfach Geflüchtete aus griechischen Lagern angekommen. (Archivbild)

Am Flughafen Hannoverin Langenhagen ist eine Maschine mit Menschen aus griechischen Flüchtlingslagern angekommen. Nach Angaben des Bundesinnenministeriums handelt es sich um 117 Geflüchtete, darunter 21 schwer kranke Kinder mit engen Angehörigen. Sie werden auf verschiedene Bundesländer verteilt, Niedersachsen nimmt sieben Menschen auf. Die Große Koalition hatte im März im Rahmen eines europäischen Aufnahmeprogramms vereinbart, mehreren Hundert Migranten die Einreise zu erlauben.

Weitere Informationen
In Hannover am Flughafen landet ein Flugzeug mit Geflüchteten aus Moria. © dpa Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Erneut Maschine mit Geflüchteten in Hannover gelandet

Unter den 66 Menschen aus dem griechischen Aufnahmelager Moria sind 18 unbegleitete Minderjährige. (29.10.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 11.11.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Leerer Klassenraum © Fotolia.com Foto: Uolir

Zwei weitere Tage: Weihnachtsferien noch früher geplant?

Niedersachsen hatte den Ferienbeginn schon auf den 18. Dezember vorgezogen. Der Bund will nun eine weitere Vorverlegung. mehr

Teilnehmer einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen stehen mit einem Schild mit der Aufschrift "Nein zum Merkel Faschismus" auf dem Opernplatz in der Innenstadt. © dpa Foto:  Hauke-Christian Dittrich

Kritik an "Querdenken"-Bewegung reißt nicht ab

Der Sophie-Scholl-Vergleich schlägt auch Tage nach der Demonstration in Hannover hohe Wellen. mehr

Mehrere Wölfe machen Halt auf einem Waldweg und schauen in die Kamera. © NDR

OVG Lüneburg: Rodewalder Wolf darf geschossen werden

Naturschützer hatten einen Eilantrag gegen die erneute Sondererlaubnis zum Abschuss des Rodewalder Wolfes gestellt. mehr

Ein Landwirt bringt Pestizide auf einem Feld aus. © Colourbox Foto: Beneda Miroslav

Forsa-Umfrage: 77 Prozent der Deutschen gegen Pestizide

Die Erhebung steht im Bezug zur Studie "Pestizid-Belastung der Luft". In Niedersachsen waren 59 Stoffe gefunden worden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen