Menschen stehen vor den Bänken im Hildesheimer Dom. Im Hintergrund ist Bischof Wilmer zusehen. © dpa Foto: Ole Spata/dpa

Gedenken an Corona-Tote im Hildesheimer Dom

Stand: 27.02.2021 17:56 Uhr

Mit Gottesdiensten haben am Sonnabend zahlreiche deutsche Bistümer der Corona-Opfer gedacht. Im Hildesheimer Dom predigte Bischof Heiner Wilmer vor 80 Besuchern.

Am Abend läutete die älteste Glocke des Doms, während die Fürbitten im Gottesdienst verlesen wurden. Zudem brannten symbolisch Dutzende Teelichter, die für die Verstorbenen angezündet wurden, auf den Stufen zum Altar. Die Predigt von Bischof Wilmer kann ab Sonntag auf der Internet-Seite des Bistums Hildesheim nachgehört werden. Ein Gedenk-Gottesdienst fand auch im Osnabrücker Dom mit Bischof Franz-Josef Bode statt.

Gedenken an jedem Tag in der Fastenzeit

Der Rat der Europäischen Bischofskonferenzen hatte dazu aufgerufen, an jedem Tag der Fastenzeit in einem europäischen Land der Opfer der Corona-Pandemie zu gedenken. Nachdem am 17. Februar Albanien begonnen hatte, folgte nun Deutschland der Initiative.

Weitere Informationen
Das Rathaus in Osnabrück wird von der Sonne angestrahlt. © Stadt Osnabrück Foto: Sven Jürgensen

Stadt Osnabrück plant Gedenken an Corona-Opfer

Die Veranstaltung ist für den 18. April auf dem Platz vor dem Rathaus geplant. Ein Künstler wird ein Mahnmal errichten. mehr

Kerzen stehen am Boden neben einem Schild auf dem "Corona-Tote sichtbar machen" steht. © picture alliance/dpa/Lisa Ducret Foto: Lisa Ducret

Aktion in Seevetal erinnert an Tausende Corona-Tote

Jeden Sonntag treffen sich Menschen in der Gemeinde an einem zentralen Gedenkort. Ursprung der Initiative ist in Berlin. mehr

Heiner Wilmer © imago

Bischof Wilmer: Kirche hat in Corona-Krise auch Fehler gemacht

Der Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer spricht im Interview über das Jahr 2020, Weihnachten und die kommenden Monate. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 27.02.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Annalena Baerbock. © picture alliance/dpa Foto: Kay Nietfeld

Wird Annalena Baerbock erste Kanzlerkandidatin der Grünen?

Die in Hannover geborene Trampolin-Leistungssportlerin wollte ursprünglich mal Reporterin in Krisengebieten werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen