E-Sports auf Agritechnica: Gamer zocken "Farming Simulator 22"

Stand: 17.11.2023 22:16 Uhr

Ernten, Ballen pressen, ab in die Scheune. Auf der Agritechnica stehen die Motoren zwar eher still, nicht jedoch auf den E-Sports-Monitoren: Dort wird das Spiel "Farming Simulator 22" gespielt.

In der E-Sports-Liga "Farming Simulator League" traten am Freitag zunächst elf Teams gegeneinander an. Am Samstag setzen sie ihre virtuelle Ernte im Finale fort. Es geht um 15.000 Euro Preisgeld. Wer sich das anschauen möchte, kann dies ab 10 Uhr vor Ort tun oder die Begegnungen live auf der Streaming-Plattform Twitch verfolgen. Ziel des Wettbewerbs ist es, durch eine möglichst effektive, reibungslose Ernte - also durch Dreschen des Korns bis zum Ballen abladen in der Scheune - am Ende möglichst viele Punkte einzufahren. Gespielt wird in Dreierteams und jeweils zehn Minuten. Welche Fahrzeuge genutzt werden, entscheiden die Teilnehmenden vorher oder während des Turniers.

Auch Landmaschinen-Hersteller stellen Teams

Jendrik Kluge und seine Teamkameraden gehören zu den Stars der Szene. Sie sind sogar Weltmeister in dem Landwirtschaftsspiel, das die deutschsprachige Szene nur "LS" nennt - als Abkürzung für "Landwirtschafts-Simulator", der deutschen Übersetzung des internationalen Spieltitels. Kluge selbst gilt als einer der besten Spieler der Welt. "Ich tue mich damit immer schwer, aber das muss ja fast so sein", sagt er. Gesponsert wird er von einem Dünger- und Pflanzenschutzmittel-Produzenten, der auch Hauptsponsor der Liga ist. Auch Traktor-Hersteller haben eigene Teams, die antreten. Vom Sponsoring leben, kann Kluge nicht: "Einen Nebenjob kann das aber schon einmal ersetzen", erklärt er.

E-Sports-Liga: Von Agritechnica zur Weltmeisterschaft

Das in der Branche beliebte Computerspiel wird in der Liga bereits in der fünften Saison gespielt. Deutschlandweit soll es rund zweieinhalb Millionen Spielerinnen und Spieler geben. Der erste Wettbewerb fand im Juli auf der Veranstaltung FarmCon statt. Auf der Agritechnica sammeln die Teams Punkte für die Liga, aber auch für die Qualifikation zur Weltmeisterschaft.

Weitere Informationen
Ein Case-Traktor mit Zwillingsreifen steht auf der Agritechnica in Hannover. © DLG Foto: S.Pförtner

Agritechnica 2023 in Hannover: Landwirtschaft nachhaltig gestalten

Bei der laut Veranstalter größten Landmaschinen-Messe trifft sich die Branche - aus Niedersachsen und dem Rest der Welt. (12.11.2023) mehr

Radio-Moderator Andreas Kuhlage und Landwirtin Maja Mogwitz stehen vor einem Trecker. © NDR Foto: Jessica Schantin

63 Hektar - der Landwirtschafts-Podcast

Gemeinsam gegen Vorurteile und Missverständnisse: Im Podcast sprechen Landwirtin Maja Mogwitz und Stadtkind Andreas Kuhlage miteinander statt übereinander. mehr

Zwei Studenten sitzen im Gaming-Studio der Dr. Buhmann Schule in Hannover vor Bildschirmen. © NDR Foto: Jan Bockemüller

E-Sports in Niedersachsen: Weltmeister kommen aus Hannover

Die Dr. Buhmann Schule in Hannover bietet eine E-Sports-Ausbildung an. Ihre Studenten sind international erfolgreich. (15.09.2023) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 17.11.2023 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Landwirtschaft

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Schloss Marienburg unter blauem Himmel. © NDR Foto: Bertil Starke

Neuer Pächter für "Maxton Hall"-Drehort Schloss Marienburg

Eventagentur Pohlposition übernimmt die Bewirtschaftung befristet. Für Touristen bleibt die Anlage weiter geschlossen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen