Stand: 15.10.2022 17:28 Uhr

Autos kollidieren frontal auf B3 - Mann in Lebensgefahr

Ein stark beschädigtes Auto steht nach einem Unfall auf einer Straße. © Polizei Celle
Die Bundesstraße 3 wurde zwischen den Ortschaften Groß Hehlen und Wolthausen zeitweise komplett gesperrt.

Auf der B3 in Celle sind am Sonnabend zwischen den Ortsteilen Groß Hehlen und Wolthausen zwei Autos frontal kollidiert. Ursache war laut Polizei vermutlich ein missglückter Überholvorgang. Zwei weitere Fahrzeuge fuhren in die Unfallstelle. Drei Fahrer der beteiligten Autos wurden verletzt: Ein 58-Jähriger erlitt lebensgefährliche Verletzungen, eine 72-Jährige wurde schwer, eine 60 Jahre alte Frau leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 30.000 Euro. Die B3 wurde über mehrere Stunden gesperrt.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 16.10.2022 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf das Trümmerfeld nach dem Einsatz. © Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Hambühren

Lebensbedrohliche Lage: Mauer stürzt um und begräbt Mann

Feuerwehrleute retteten den Verunglückten in Oldau nach rund 20 Minuten mit schwerem Gerät. Er erlitt leichte Verletzungen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen