A2 bei Garbsen: Asphalt wird nach Lkw-Brand ausgefräst

Stand: 13.07.2023 21:18 Uhr

Auf der A2 bei Garbsen hat in der Nacht zu Donnerstag ein Lkw-Auflieger gebrannt. Nach den Aufräumarbeiten wird nun der Asphalt erneuert – zeitweise ist nur eine Spur befahrbar.

Nachdem die Fahrbahn gereinigt wurde, werde am Abend der Asphalt an der Unfallstelle ausgefräst, teilte ein Sprecher der Autobahn GmbH des Bundes mit. Seit dem Nachmittag ist die A2 ab Garbsen deswegen nur einspurig befahrbar. Von Verkehrsbehinderungen betroffen sind sowohl die A2 Richtung Hannover als auch die umliegenden Bundesstraßen. Der Sprecher riet, den Bereich weiträumig zu umfahren. Die Autobahn war bis zum späten Donnerstagmorgen wegen der Aufräum- und Reinigungsarbeiten gesperrt. Auch Stunden danach staute sich hier noch der Verkehr.

Ursache ist ein Lkw-Brand

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen einen brennenden Lkw auf der A2. © HannoverReporter
Am späten Abend hatte auf der A2 bei Garbsen ein Lkw-Auflieger gebrannt.

Am späten Mittwochabend war der Auflieger eines Lastwagens ausgebrannt. Der Fahrer hatte laut einem Sprecher der Autobahnpolizei die Flammen bemerkt und das Gespann auf dem Seitenstreifen geparkt und abgekoppelt. Zunächst war nicht klar, wie stark die Fahrbahn durch den Brand beschädigt wurde.

Weitere Informationen
Stau auf der Autobahn 1 in Schleswig-Holstein Richtung Hamburg. © dpa - picture alliance Foto: Markus Scholz

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 13.07.2023 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Straßenverkehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Tür eines Polizeiautos © Colourbox

Sohn sticht auf Lebensgefährten der Mutter ein

Das Opfer hat überlebt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchten Totschlags. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen