Stand: 06.08.2020 16:58 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Wolfenbüttel verbietet Abpumpen von Wasser

Ein Fluss bei Niedrigwasser. © Picture Alliance
Die Monate waren trocken, Gewässer führen nicht viel Wasser. (Archiv)

Der Landkreis Wolfenbüttel verbietet vorübergehend das Abpumpen von Wasser aus Flüssen und Bächen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Die Gewässer führen nach Angaben der zuständigen Behörde zu wenig Wasser. Deshalb bestehe die Gefahr, dass der Naturhaushalt dort dauerhaft gestört wird. Dies hätte schwerwiegende Folgen für die Ökologie. Das Verbot gilt von Freitag bis zum 31. August. Betroffen davon sind demnach auch die Privathaushalte oder Gewerbe, die derzeit eine gültige Erlaubnis haben.

Bußgelder bis 50.000 Euro drohen

"Aufgrund der anhaltenden Trockenheit führen die oberirdischen Gewässer im Landkreis Wolfenbüttel zu wenig Wasser", heißt es in der Allgemeinverfügung. "Eine Änderung dieser Situation ist derzeit nicht absehbar." Das abgepumpte Wasser könne derzeit nicht mehr durch Regen oder Grundwasser aufgefüllt werden. Wer sich dennoch Wasser aus Flüssen und Bächen holt, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Diese könne mit Bußgeldern bis zu 50.000 Euro geahndet werden.

Abpump-Verbot auch in Osnabrück

Bereits Ende Juli hatten der Landkreis und die Stadt Osnabrück wegen der anhaltenden Trockenheit die Entnahme von Wasser aus Gewässern in der Region verboten.

Die beiden vergangenen Monate waren trotz einiger Regentage trocken. Mit Blick auf die kommenden Tage werden in Niedersachsen laut Deutschem Wetterdienst (DWD) Temperaturen bis 36 Grad Celsius erwartet.

Weitere Informationen
Ein Bauer wirbelt beim Bearbeiten eines Ackers Staub auf. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Trotz Regen: Norddeutschlands Böden leiden unter Dürre

Gefühlt regnet es in diesem Sommer in Norddeutschland relativ oft - jedenfalls im Vergleich zum Dürre-Sommer vor zwei Jahren. Doch all der Regen reicht den staubtrockenen Böden nicht. mehr

Ein Junge erfrischt sich mit Wasser aus einem Gartenschlauch. © picture alliance Foto: Jens Büttner

Tropisch-heißes Wochenende für den Norden

Nur an den Küsten gehen die Temperaturen am Wochenende wohl nicht über 30 Grad. Bis Mitte kommender Woche bleibt es hochsommerlich. Regen ist nicht in Sicht, die Waldbrandgefahr steigt. mehr

Ein Bauer fährt mit einer Landmaschine über ein staubiges Feld. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata

Fragen und Antworten: Trockenheit im Norden

Niederschlag, Pegelstände, Grundwasser - NDR.de hat zahlreiche Daten zum Thema Trockenheit analysiert und hier zusammengefasst. mehr

Der Fluss Hase © NDR Foto: Britta Nareyka

Zu trocken: Wasserentnahme aus Flüssen verboten

Wegen Trockenheit und niedriger Wasserstände verbieten Stadt und Landkreis Osnabrück ab sofort die Entnahme von Wasser aus Bächen und Flüssen. Das Verbot gilt bis Ende August. mehr

 

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 06.08.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Jens Ahrends, Stefan Wirtz und Dana Guth vor dem Niedersächsischen Landtag. © NDR Foto: NDR

Drei Austritte: AfD-Fraktion im Landtag vor dem Aus

Paukenschlag im Richtungsstreit in der niedersächsischen AfD: Jens Ahrends, Stefan Wirtz und die Fraktionsvorsitzende Dana Guth verlassen die Landtagsfraktion, die damit zerbricht. mehr

Die Feuerwehr löscht im Dunkeln eine brennende Scheune mit Hilfe einer Drehleiter. © HannoverReporter

Einbeck: Haftbefehl gegen mutmaßlichen Brandstifter

Nach der Brandserie im Raum Einbeck hat die Polizei am Dienstag einen Tatverdächtigen festgenommen. Gegen den Mann, der etliche Feuer gelegt haben soll, wurde Haftbefehl erlassen. mehr

Mädchen malt Begriffe für Ratespiel an die Tafel. © Robert Bosch Stiftung / Max Lautenschläger Foto: Max Lautenschläger

Geht der Deutsche Schulpreis nach Niedersachsen?

Zwei der 15 Finalisten beim Schulpreis 2020 kommen aus Niedersachsen. Geht die mit 100.000 Euro dotierte Auszeichnung nach Hannover oder Einbeck? Mittwoch fällt die Entscheidung. mehr

Eine Fichte im Wald mit erkennbaren Schäden durch Trockenheit. © NDR Foto: Franziska Drewes

Trockenheit lässt Fichten und Buchen leiden

Die anhaltende Trockenheit sorgt in Niedersachsen für massive Probleme. Viele Bäume in den Wäldern sterben ab, außerdem sind die Talsperren deutlich weniger gut gefüllt als normal. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen