Stand: 17.05.2019 11:38 Uhr

Weniger Autos verkauft: VW schwächelt im April

VW hat auch im April weniger Autos ausgeliefert. Das teilte der Konzern am Freitag mit. Weltweit verkaufte der Konzern im vergangenen Monat 866.400 Fahrzeuge an die Kunden und damit 6,6 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Grund sei die schwächelnde Nachfrage in China: Auf dem größten Markt China musste VW eigenen Angaben nach einen Rückgang um fast zehn Prozent hinnehmen. Die eingetrübte Konjunktur und die angespannte geopolitische Lage wirke sich negativ auf die Verkaufszahlen aus. Auf dem deutschen Heimatmarkt verzeichnete der Autobauer im April ein Minus von etwas mehr als sechs Prozent.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 17.05.2019 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:50
Hallo Niedersachsen
02:20
Hallo Niedersachsen
02:10
Hallo Niedersachsen