Zugreisende stehen auf dem Hauptbahnhof in Hannover und warten auf eine Verbindung. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Warten auf DB: Bahnreisende über Göttingen brauchen Geduld

Stand: 17.11.2020 17:03 Uhr

Weil die Schnellfahrtrecke auf dem Abschnitt zwischen Göttingen und Kassel ab dem 24. April 2021 komplett gesperrt wird, müssen Bahnreisende mit mehr Wartezeit rechnen.

Das Fernverkehrsangebot werde zwar weitgehend aufrecht erhalten, aber es komme zu geänderten Verbindungen und längeren Fahrzeiten, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Der Grund: Bis Mitte Juli soll der Streckenabschnitt für rund 120 Millionen Euro saniert werden. Die Sperrung der wichtigen Nord-Süd-Achse wirkt sich auch auf andere Verbindungen aus - zum Beispiel auf die nach Hamburg, Berlin, München oder Frankfurt. 15 Fahrten pro Tag würden demnach entfallen. Darunter die Verbindung Berlin-Braunschweig-Frankfurt Flughafen.

Bis zu 100 Minuten längere Fahrt

Zwar beschwichtigt die Bahn, dass im Fernverkehr mit 100 Fahrten pro Tag ein Großteil der Verbindungen aufrecht erhalten bleibe. Allerdings bedeute dies auch: längere Fahrtzeiten und teils komplizierte Umleitungen. Einige Züge müssten sogar großzügig umgeleitet werden - mit bis zu 100 Minuten längerer Fahrtzeit. Dadurch kommen die Züge in Richtung Hannover/Hamburg sowie Braunschweig/Berlin nach der Umleitung in den Bahnhöfen nördlich von Kassel entsprechend später an - und müssen dort in der Gegenrichtung nach Süden früher abfahren als sonst.

Videos
Schnellere Bahnverbindungen dank "Deutschland-Takt"? © NDR/elb motion pictures GmbH
44 Min

Die Bahn - mobil oder marode?

Bis 2030 soll die Deutsche Bahn doppelt so viel Fahrgäste befördern wie heute. Wie kann das gelingen? 44 Min

Nahverkehr: Vieles wird anders

Auch im Nahverkehr heißt es: Vieles wird anders. So fahren ab dem Frühjahr auch Regionalzüge zwischen Halle, Erfurt und Kassel sowie zwischen Düsseldorf, Hagen und Kassel zum Kasseler Hauptbahnhof statt nach Kassel Wilhelmshöhe. Das gilt laut Bahn auch für die Regionalbahnen von und nach Korbach.

Bahn: Bauarbeiten kompliziert

Viel Aufwand für einen relativ kurzen Bauabschnitt: Rund 40 Kilometer ist dieser nur lang. Allerdings baue man viel auf Brücken und in Tunneln, so der Bahnsprecher. Dies mache die Arbeiten aufwendig. Ausgetauscht werden unter anderem 75 Kilometer Gleis, 48 Weichen, 72.000 Bahnschwellen und 95.000 Tonnen Schotter.

Auch Kassel-Fulda und Fulda-Würzburg saniert

Im vergangenen Jahr hatte die Bahn bereits den Abschnitt zwischen Hannover und Göttingen erneuert. Bis 2023 sollen auch die Streckenteile Kassel-Fulda und Fulda-Würzburg saniert werden. Laut der Bahn sind auf der Schnellstrecke zwischen Hannover und Würzburg in der Regel jährlich rund 15,5 Millionen Fahrgäste unterwegs.

Weitere Informationen
Ein Sperrschild am Ende eines Schienenstrangs © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Bahnausbau: Niedersachsen fordert Festhalten an Plänen

Laut Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) soll an den Plänen für die Alpha-E-Strecke nicht gerüttelt werden. mehr

Zwei Arbeiter gehen über eine beschädigte Bahntrasse. © dpa-Bildfunk Foto: Jan Woitas

Besserer S-Bahn-Anschluss zwischen Hameln und Hannover

Der Bahnverkehr zum Flughafen soll verbessert werden. (15.10.2020) mehr

Drei Gleisarbeiter stehen auf der Baustelle einer Bahnstrecke © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Oldenburg legt Baustelle der Deutschen Bahn still

Die Bahn hatte die Fläche in einem Wohngebiet ohne Genehmigung genutzt. (15.10.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 17.11.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Szene des Spiels Darmstadt 98 - Eintracht Braunschweig © imago images/Jan Huebner Foto: Florian Ulrich

0:4 - Eintracht Braunschweig kommt in Darmstadt unter die Räder

Die Niedersachsen kassierten in Hessen bereits ihre fünfte Zweitliga-Niederlage - und ließen dabei alles vermissen. mehr

Ein Arzt injiziert einer Patientin einen Impfstoff. © picture alliance Foto: Zacharie Scheurer

Corona-Impfungen in Niedersachsen: Krisenstab nennt Details

Für Niedersachsen sind laut einem Medienbericht 500.000 Dosen reserviert. Losgehen könnte es ab Mitte Dezember. mehr

Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) hält eine Rede zur Feierstunde zu 75 Jahre Mitbestimmung bei Volkswagen. © dpa Bildfunk Foto: VW-Konzernbetriebsrat

75 Jahre Mitbestimmung bei VW: Lob von Altkanzler Schröder

Der Festakt wurde wegen der Corona-Pandemie online begangen. Auch Ministerpräsident Weil sprach zum Jubiläum am Freitag. mehr

Die Lederschildkröte "Marlene". © Meeresmuseum Stralsund Foto: Meeresmuseum Stralsund

Präparierte Schildkröte zieht nach Braunschweig ins Museum

Die aus der Karibik kommende "Marlene" ist 2,15 Meter lang. 1965 hatte sie sich in die Ostsee verirrt und war verendet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen