Stand: 28.08.2020 09:51 Uhr

Verstöße gegen Waffengesetz: Durchsuchung in Peine

Ein Polizist steht vor Einsatzfahrzeugen. © Picture Alliance Foto: Julian Stratenschulte
Peine am Freitagmorgen: Die Polizei und das Spezialeinsatzkommando Niedersachsen durchsuchen mehrere Gebäude nach Waffen. (Themenbild)

Die Polizei und das Spezialeinsatzkommando Niedersachsen haben am Freitagmorgen vier Gebäude in Peine durchsucht. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Hildesheim ging es bei den Durchsuchungen um mögliche Verstöße gegen das Waffengesetz. Ermittelt werde gegen drei Tatverdächtige aus Peine. Ziel der Aktion sei es gewesen, Beweise für mögliche Straftaten zu finden. Weitere Angaben machten Polizei und Staatsanwaltschaft zunächst nicht.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 28.08.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Spritzen liegen auf einem weißen Tablett, im Hintergrund sind Papiere und ein Impfbuch zu erkennen. © Photocase Foto: David W.

Modellprojekt: Betriebsärzte beginnen mit Corona-Impfungen

In zwei der fünf ausgewählten Unternehmen ging es am Mittwoch los - allerdings nur mit begrenzter Impfstoffmenge. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen