Stand: 24.01.2019 12:00 Uhr

Verkehrsgerichtstag: Lob für Standort Goslar

Noch ist keine endgültige Entscheidung über den Verbleib der Expertentagung in Goslar gefallen.

Seit 1963 wird in Goslar einmal pro Jahr der Verkehrsgerichtstag (VGT) ausgerichtet. Die alte Kaiserstadt als Austragungsort war eine bewusste Entscheidung, "um den Verlockungen einer Großstadt aus dem Wege zu gehen und den familiären Charakter der Veranstaltung zu betonen", wie es auf der Homepage des VGT heißt. Zuletzt schien es allerdings so, als ob diese Werte nicht unbedingt mehr gelten müssten - und der mittlerweile auf rund 2.000 Tagungsgäste angewachsene Kongress Goslar in Richtung Leipzig verlässt. Der VGT-Vorstand hat darüber noch nicht entschieden, allerdings scheinen die Chancen für einen Verbleib des Kongresses in Goslar zu steigen.

Lage erheblich verbessert

Während der VGT-Mitgliederversammlung am Mittwoch äußerten sich nahezu alle Angehörigen des neuen Vorstands positiv zu dem Standort im Harz. Der langjährige VGT-Präsident Kay Nehm, der im vergangenen Jahr die Abwanderungsüberlegungen öffentlich gemacht hatte, sagte, dass sich die Lage inzwischen erheblich verbessert habe. Er verwies in diesem Zusammenhang auf neue Tagungsräume und Hotels - ein Aspekt, den Tagungsteilnehmer in den vergangenen Jahren mehrfach kritisiert hatten. Zudem sei der Bau einer modernen Stadthalle geplant, sagte Nehm. Auch der am Mittwoch gewählte neue VGT-Präsident Ansgar Staudinger lobte den Standort Goslar.

Meinungsumfrage unter Teilnehmern

Dem VGT-Vorstand liegt weiterhin ein Angebot der Leipziger Messegesellschaft für einen Umzug nach Sachsen vor. Wann der Vorstand über die Standortfrage entscheidet, ist noch unklar. "Darüber gibt es noch keinen konkreten Zeitplan", sagte VGT-Sprecherin Maria Focken NDR.de. Vor einem entsprechenden Beschluss ist eine Meinungsumfrage unter den angemeldeten Teilnehmern geplant. Diese soll "zeitnah zum VGT" über das Internet erfolgen. Laut Fokken geht es dabei lediglich um ein Stimmungsbild, die Entscheidung liege beim Vorstand.

Weitere Informationen
04:00
Hallo Niedersachsen

Werden Assistenzsysteme für Lkw Pflicht?

23.01.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Die Zahl von Unfällen mit Lkw-Beteiligung steigt. Assistenzsysteme können vorbeugen, aber nicht alle Fahrer nutzen sie. Das ist ein Thema beim Verkehrsgerichtstag in Goslar. Video (04:00 min)

Verkehrsgerichtstag: Die Themen in Goslar

Folgen der Dieselfahrverbote, Wegfahrsperren für alkoholisierte Autofahrer und Abbiegeassistenten für Lkw: Ein Überblick über die Themen des 57. Verkehrsgerichtstags in Goslar. mehr

Abstimmung über Verkehrsgerichtstag in Goslar

Löst Leipzig Goslar als Standort des Verkehrsgerichtstages ab? Mitglieder hatten über schwierige Bedingungen in Goslar geklagt. Nun sollen die Mitglieder abstimmen. (19.10.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 24.01.2019 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:42
Hallo Niedersachsen

Messerangriff in Lingen: Zwei Männer festgenommen

20.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
05:27
Hallo Niedersachsen

Elsflether Werft meldet Insolvenz an

20.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:53
Hallo Niedersachsen

Auf der Meyer Werft ist Platt die Amtssprache

20.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen