Stand: 24.11.2022 13:11 Uhr

Verfolgungsjagd bei Bad Gandersheim endet auf Acker

Schriftzug "www.POLIZEIE.schleswig-holstein.de" steht an der Tür eines Streifenwagens der Polizei. © NDR Foto: Pavel Stoyan
Den Polizisten fiel bei einem Auto ein Nummernschild auf, das sie von einem anderen Einsatz kannten. (Themenbild)

Auf der Flucht vor der Polizei hat ein 21-Jähriger bei Bad Gandersheim im Landkreis Northeim einen Unfall gebaut: Nach Angaben eines Sprechers war er mit einem polizeibekannten Kennzeichen an seinem Auto unterwegs. Zwei Polizisten fiel es auf und wollten ihn daraufhin stoppen. Doch der Verdächtige raste mit seinem Audi auf einem Feldweg davon. Die Flucht endete bei Tempo 100 auf einem Acker vor Wolperode, der Mann blieb unverletzt. Bei der Überprüfung kam heraus: Der Mann hatte keinen Führerschein, das Auto war nicht angemeldet und das Kennzeichen gehörte zu einem anderen Wagen. Nun kommen mehrere Strafverfahren auf den 21-Jährigen zu. Am Auto entstand ein Schaden in Höhe von 10.000 Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 24.11.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Kind liegt in einem Krankenhausbett. © dpa-Bildfunk Foto: Marijan Murat

RS-Virus: Immer mehr Kinder mit Infektion im Krankenhaus

Die Häufung der Atemwegserkrankung bringt einige Kliniken in Niedersachsen bereits an ihre Grenzen. Die Zahlen steigen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen