Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen an einer Unfallstelle auf der A7. © dpa/Feuerwehr Kassel

Tödlicher Unfall bei Göttingen: Mutter und Sohn sterben auf A7

Stand: 19.03.2023 08:24 Uhr

Auf der Autobahn 7 bei Göttingen sind am Samstagmittag eine 28-Jährige und ihr acht Jahre alter Sohn bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Die dreijährige Tochter der 28-Jährigen, die ebenfalls im Auto saß, erlitt nach Polizeiangaben schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll der Kleinwagen auf einen Lkw aufgefahren sein. Bei dem Aufprall etwa 500 Meter hinter der Anschlussstelle Lutterberg wurden Mutter und Sohn tödlich verletzt. Die A7 wurde zwischen Lutterberg und dem Dreieck Drammetal für mehrere Stunden gesperrt. Am späten Nachmittag wurde die Sperrung aufgehoben. Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr auf mehreren Kilometern. Der Unfall ereignete sich auf der rechten Spur an einem Stauende. Der Lkw-Rückstau hatte sich gebildet, nachdem die Autobahn zwischen Hedemünden und dem Dreieck Drammetal wegen eines brennenden Lastwagens gesperrt worden war.

Lkw brennt auf der A7 bei Drammetal

Der Lastwagen hatte nach Angaben der Polizei gegen Mitternacht in Höhe der Anschlussstelle Drammetal Feuer gefangen. Die Ursache ist noch unklar. Der Fahrer wurde nicht verletzt. Die Fahrbahn sei allerdings durch die Flammen beschädigt worden und müsse in dem Bereich repariert werden, teilte die Polizei mit. Die Fahrbahn zwischen Hedemünden und dem Dreieck Drammetal war bis zum späten Samstagabend gesperrt.

Weitere Informationen
Stau auf der Autobahn 1 in Schleswig-Holstein Richtung Hamburg. © dpa - picture alliance Foto: Markus Scholz

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 19.03.2023 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Bild eines vermissten Mannes. © Polizei Braunschweig

Krank gemeldet und verschwunden: 30-Jähriger wird vermisst

Seit Mittwoch ist unklar, wo sich der Mann aus Braunschweig aufhält. Er ist laut Polizei auf Medikamente angewiesen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen