Stand: 22.08.2021 09:31 Uhr

Schöningen: Zwei Schwerverletzte bei Unfall mit Trabbi

Ein blauer Trabant liegt im Straßengraben, im Hintergrund steht ein Feuerwehrauto auf der Straße. © Polizei Wolfsburg
Nach dem Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug wurde der Trabant durch die Wucht des Aufpralls in den Straßengraben geschleudert.

Bei einem Unfall im Landkreis Helmstedt sind zwei Insassen eines Trabants schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag war ein Autofahrer am Freitagnachmittag mit seinem Wagen auf den Gegenfahrstreifen geraten und dort mit dem Trabbi zusammengestoßen. Der DDR-Oldtimer wurde durch die Wucht des Aufpralls in den Straßengraben geschleudert, wie die Polizei weiter mitteilte. Ersthelfer befreiten die 37-jährige Beifahrerin, die Freiwillige Feuerwehr den 36-jährigen Fahrer. Beide kamen ins Krankenhaus. Laut Polizei haben möglicherweise auch die geringen Sicherheitsstandards des Trabants zu den schweren Unfallfolgen beigetragen. Der 57 Jahre alte Unfallverursacher blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 22.08.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Wintersportler gehen einen verschneiten Weg entlang. © NDR

Großer Andrang beim Winter-Wochenende im Harz

Allein am Wurmberg waren laut Seilbahn-Betreiber 5.000 Wintersportler unterwegs. Auch in kleineren Skigebieten ist Betrieb. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen