Stand: 12.09.2020 12:00 Uhr

Ohne Führerschein und unter Drogen am Steuer

Ein Polizist hält ein Kelle mit der Aufschrift "Halt Polizei" hoch. © dpa Foto: Bodo Marks
Eine Autofahrerin hat vergeblich versucht, einer Kontrolle zu entgehen. (Themenbild)

In Hoiersdorf (Landkreis Helmstedt) hat eine 21-jährige Autofahrerin am Freitagabend versucht, einer Polizeikontrolle zu entkommen. Wie die Polizei mitteilte, war sie mit ihrem Wagen wegen "unsicherer Fahrweise" einer Streife aufgefallen. Als sie vor den Polizisten flüchten wollte, geriet ihr Auto den Angaben zufolge in einen Straßengraben und überschlug sich. Die Fahrerin und ihre 21-jährige Beifahrerin blieben unverletzt. Die Fahrerin lief zu Fuß weiter, wurde aber von den Beamten festgehalten. Laut Polizei hatte sie keinen Führerschein und Drogen im Blut. Das Fahrzeug war weder versichert noch zugelassen. Die Polizei leitete Strafverfahren wegen der fehlenden Versicherung, Straßenverkehrsgefährdung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein, außerdem Verfahren wegen Beihilfe zum Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung gegen die Beifahrerin.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 12.09.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann hockt vor seinem Fahrrad auf einer Wiese. © Lutz Kröner Foto: Lutz Kröner

Göttinger Student radelt 70 Tage für den guten Zweck

Lutz Kröner aus Göttingen fährt durch Europa und sammelt Spenden für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen