Stand: 30.12.2022 15:02 Uhr

Mit 150 Kilogramm unerlaubtem Feuerwerk auf der A2 erwischt

Ein Polizist hält eine Kelle mit der Aufschrift "Halt Polizei" in der Hand. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks
Gegen kurz vor Mitternacht wurden das verdächtige Auto an der Tank- und Rastanlage Zweidorfer Holz kontrolliert. (Themenbild)

Rund 150 Kilogramm unerlaubter Feuerwerkskörper hat die Autobahnpolizei bei Braunschweig in einem Auto konfisziert. Den Angaben zufolge war der Wagen am Donnerstagabend an einer Rastanlage an der A2 kontrolliert worden. Dabei entdeckten die Beamten zahlreiche Kartons mit unterschiedlichen Feuerwerkskörpern, die sich auf dem Rücksitz und im Kofferraum stapelten. Weil notwendige Zulassungszeichen fehlten und die Pyrotechnik meist in polnischer Sprache bedruckt war, geht die Polizei von sogenannten Polenböllern aus. Gegen den 33 Jahre alten Fahrer sowie seinen 34-jährigen Beifahrer wurde ein Strafverfahren nach dem Sprengstoffgesetz eingeleitet.

Weitere Informationen
Polizisten stehen vor einer Bunkeranlage in Bad Bentheim (Razzia). © picture alliance/dpa | Friso Gentsch Foto: Friso Gentsch

Rund 250 Tonnen illegale Feuerwerkskörper sichergestellt

Ein Großaufgebot von Polizisten aus Deutschland und den Niederlanden durchsuchte mehrere Objekte. Es gab zwei Festnahmen. (20.12.2022) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 30.12.2022 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Wolfsburgs Micky van de Ven (r.) Sebastiaan Bornauw sind enttäuscht. © Witters/TimGroothuis

VfL Wolfsburg engagiert, aber 2:4 gegen dezimierte Bayern

Trotz einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang und fast 40 Minuten Überzahl gab es eine Niederlage gegen den Tabellenführer. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen