Stand: 10.08.2022 07:28 Uhr

Mehrere Schwerverletzte bei Unfall auf A7 bei Rosdorf

Über der Frontscheibe eines Rettungswagens blinkt das Blaulicht. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Insassen des Autos kamen ins Krankenhaus. (Themenbild)

Mehrere Menschen sind bei einem Unfall auf der A7 am frühen Mittwochmorgen schwer verletzt worden. Laut Polizei war der Fahrer eines Pkw bei Rosdorf (Landkreis Göttingen) auf einen Sattelschlepper aufgefahren, der auf dem Standstreifen hielt. In der Folge des Unfalls kam es zwischen Hedemünden und Göttingen zu Behinderungen, die A7 musste in Fahrtrichtung Hannover drei Stunden voll gesperrt werden. Die Ursache des Unfalls ist noch unklar.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 10.08.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine ausgebrannte Wohnung im zweiten Stock eine Wohnhauses in Göttingen. © NonstopNews

Göttingen: "Flashover" war Todesursache bei Wohnungsbrand

Zunächst hieß es, der Bewohner habe sich mit einem Sprung vor den Flammen retten wollen. Nun gibt es neue Details. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen