Stand: 13.07.2021 07:40 Uhr

Königslutter: Polizei stellt vier Randalierer

Eine Polizeistreife fährt in der Nacht zu einem Einsatz. © picture alliance/dpa/Patrick Seeger Foto: Patrick Seeger
Nach einem Hinweis konnte die Polizei die Randalierer stellen. (Themenbild)

Eine Gruppe junger Menschen ist in Königslutter (Landkreis Helmstedt) nach Randale von der Polizei gestellt worden. Die drei jungen Männer im Alter zwischen 17 und 18 Jahren und eine 23-jährige Frau sollen Gullydeckel auf eine Straße gelegt, einen Anhänger vor eine Bahnüberquerung geschoben und ein Werbeschild von einem Bauzaun gerissen haben. Als sie von einem Grundstück eine Schaufel mitnehmen wollten, rief der Besitzer die Polizei. Die Beschuldigten erwartet eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 13.07.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mitarbeiter stellt in einem Testzentrum einen Corona-Test in ein Behältnis. © picture alliance/dpa/Rolf Vennenbernd Foto: Rolf Vennenbernd

Corona-Testzentren wegen Urlaubszeit stärker genutzt

Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen geht jedoch davon aus, dass künftig weniger Kapazitäten gefragt sind. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen