Stand: 26.08.2016 14:36 Uhr  | Archiv

Keine Kurzarbeit in fünf betroffenen VW-Werken

Ein Schild "Anlieferung - Produktions - Material" steht an einer Lkw-Einfahrt zum VW-Werk in Wolfsburg. © dpa-bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
VW-Mitarbeiter müssen nach Konzernangaben keine Kurzarbeit fürchten.

Nach der Einigung mit zwei Lieferanten der Prevent-Gruppe hat Volkswagen in fünf der sechs betroffenen Werke auf Kurzarbeit verzichtet. Lediglich in Emden hat der Konzern Kurzarbeitergeld beantragt. In dem ostfriesischen Werk, in dem der VW Passat gebaut wird, hatte die Prevent-Tochter Car Trim keine Sitzbezüge mehr angeliefert. Rund 7.500 der 9.000 Mitarbeiter waren in Emden von dem Produktionstopp betroffen. Insgesamt aber waren in dem Zulieferer-Streit fast 28.000 Beschäftigte von Kurzarbeit bedroht.

Lieferstopp konnte ausgeglichen werden

Wegen des Konflikts hatte der Konzern unter anderem die Golf-Produktion im Stammwerk Wolfsburg gestoppt, im sächsischen Zwickau stand die Produktion von Golf und Passat still. Die zwischenzeitlichen Lieferstopps hätten aber durch interne Maßnahmen überbrückt werden können, wie VW am Freitag in Wolfsburg mitteilte.

 

Weitere Informationen
Ein LKW mit der Aufschrift "Wolfsburg. Das Werk. Die Logistik." an einer Lkw Einfahrt zum VW-Werk in Wolfsburg. © dpa-bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

VW drohen in den USA weitere Milliardenkosten

Im Rechtsstreit mit Diesel-Besitzern in den USA hat VW bereits einen Milliarden schweren Kompromiss geschlossen. Doch bei den Drei-Liter-Autos drohen weitere hohe Kosten. (25.08.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 26.08.2016 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Feuerwehr löscht ein brennendes Fachwerkhaus. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Rampfel

Hann. Münden: Großbrand in historischer Altstadt

Laut Polizei stehen drei Fachwerkhäuser in Flammen, sie wurden komplett zerstört. Die Löscharbeiten dauern noch an. mehr

Schneebedeckte Baumstämme © NDR Foto: Lars Gröning

Landesforsten versteigern Douglasien, Lärchen und Kiefern

Interessierte können Gebote für die Baumstämme abgeben. Die Hölzer lagern in Oerrel und Münden. mehr

Wolfsburg: Investor für Heilig-Geist-Kirche gesucht

Der Bau des finnischen Architekten Alvar Aalto ist sanierungsbedürftig. Gemeinde und Kirchenkreis fehlt das nötige Geld. mehr

Die Feuerwehr löscht ein brennendes Fachwerkhaus. © aktuell24

Wolfsburg-Fallersleben: Fachwerkhaus niedergebrannt

Bei dem Feuer in der Altstadt entstand ein hoher Schaden. Die Ursache ist unklar. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen