Stand: 08.11.2017 19:00 Uhr

Guth: Erneuter Ausschluss aus AfD-Kreistagsfraktion

Bild vergrößern
Ausschluss zum zweiten: Dana Guths Streit mit ihren beiden Fraktionskollegen geht weiter. (Archiv)

Die Vorsitzende der niedersächsischen AfD-Landtagsfraktion, Dana Guth, ist erneut von ihrer Fraktion im Göttinger Kreistag ausgeschlossen worden. Das hat die Kreistagsfraktion am Mittwoch mitgeteilt. "Das ist kein Spaß mehr und grenzt an Rufmord", sagte Guth dazu am Mittwoch. Sie kündigte rechtliche Schritte an.

Verwaltungsgericht: Fristen nicht eingehalten

Videos
07:25
Das Erste: Panorama

AfD Niedersachsen: Gier, Lügen und Intrigen

05.10.2017 21:45 Uhr
Das Erste: Panorama

Vor der Landtagswahl in Niedersachsen stehen sich AfD-Spitzenkandidatin Dana Guth und der Landesvorsitzende Armin Paul Hampel in herzlicher Abneigung gegenüber. Und auch sonst rumort es in der Partei. Video (07:25 min)

Bereits Ende September hatten die beiden Kollegen von Guth den Rauswurf der Politikerin aus der insgesamt dreiköpfigen Kreistagsfraktion beschlossen. Das Verwaltungsgericht Göttingen entsprach aber einem Eilantrag Guths und hob den Ausschluss wieder auf. Die Fraktion habe die dafür in der Geschäftsordnung vorgeschriebenen Fristen nicht eingehalten, hieß es zur Begründung.

Kreistagsfraktion stellt zweiten Antrag

Das Hauptverfahren in dieser Angelegenheit ist laut Guth noch nicht abgeschlossen. Der zweite Antrag auf Ausschluss sei nun unter Einhaltung aller Fristen gestellt worden, teilte die Kreistagsfraktion mit. Da Guth die Vorwürfe ihrer Fraktionskollegen nicht entkräften konnte, sei sie ausgeschlossen worden.

Differenzen über Stil und Umgang

Hintergrund des Streits in der Kreistagfraktion sind Differenzen über den Arbeitsstil und den persönlichen Umgang. Der Vorsitzende Frank Rathmann wirft Guth vor, sie wolle das Kommando an sich reißen. Sollte der erneute Ausschluss gültig sein, bliebe sie als AfD-Abgeordnete im Kreistag - ohne Fraktion.

Weitere Informationen

AfD-Politiker wehrt sich gegen Räumungsurteil

In Göttingen muss ein AfD-Nachwuchsmann seine Wohnung räumen, weil er seine Vermieterin getäuscht hatte. Das Urteil des Amtsgerichts will der Politiker aber nicht akzeptieren. (06.11.2017) mehr

AfD beschließt Parteitag - Hampel vor der Abwahl?

Die AfD Niedersachsen hat die Einberufung eines außerordentlichen Parteitags beschlossen. Das könnte das Ende von Armin Paul Hampel als Parteichef des Landesverbandes bedeuten. (05.11.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 08.11.2017 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:35
NDR//Aktuell

Datenschutz: Kein WhatsApp mehr für Handwerker?

25.05.2018 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
02:53
Hallo Niedersachsen

A 7: Umleitung löst Nervenkrieg in Essel aus

24.05.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:49
Hallo Niedersachsen

"Prinz Heinrich" auf großer Fahrt

24.05.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen