Stand: 11.01.2023 17:06 Uhr

Gifhorn: 33-Jähriger wegen mehrerer Delikte festgenommen

Handschellen hängen am Gürtel eines Polizisten. © NDR Foto: Pavel Stoyan
Die Polizei Gifhorn hat einen Mann festgenommen, der immer wieder für Ärger sorgt. (Themenbild)

Die Polizei Gifhorn hat einen Mann festgenommen, der durch diverse Delikte immer wieder aufgefallen ist. Am Montag habe der Mann in einem Einkaufsmarkt in Wittingen (Landkreis Gifhorn) vermutlich mehrere Frauen sexuell belästigt und beleidigt, teilte eine Polizeisprecherin mit. Die Beamten brachten den 33-Jährigen nach Hause. Dort fanden sie Drogen, gestohlene Kennzeichen und Briefe, die nicht an ihn adressiert waren. Der Mann sei bereits polizeibekannt, weil er im Süden Gifhorns nachts an fremden Türen ruckele und auf Grundstücke laufe, so die Polizei. Der Mann wurde am Montag festgenommen, wegen fehlender Haftgründe am Dienstag aber wieder freigelassen. Gegen den 33-jährigen Gifhorner wird jetzt unter anderem wegen Hausfriedensbruch, Diebstahl und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 11.01.2023 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann droht mit geballter Faust. © dpa Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Drei Männer schlagen auf Hundehalter ein - Polizei ermittelt

Das Trio habe dem 28-Jährigen nach einem Sturz zunächst helfen wollen. Dann eskalierte die Situation in Salzgitter. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen