Stand: 20.02.2017 13:37 Uhr  | Archiv

Gewerkschaftsbonus? Diess geht in die Offensive

Der VW-Markenchef Herbert Diess spricht während einer Pressekonferenz in Wolfsburg. © dpa Foto: Philipp von Ditfurth
VW-Markenvorstand Herbert Diess will prüfen lassen, ob eine Gewerkschaftszugehörigkeit Einfluss auf die Karriere beim Autobauer hat. (Archivbild)

Der Markenchef von VW, Herbert Diess, will nach eigenen Angaben klären lassen, welche Rolle eine Gewerkschaftsmitgliedschaft für Karrieresprünge bei dem Autobauer aus Wolfsburg spielt. "Seit meinem Einstieg bei Volkswagen bekomme ich immer wieder Hinweise aus der Belegschaft und insbesondere aus dem Management, dass Einstellungen und Aufstieg in der Hierarchie von einer Mitgliedschaft der IG Metall abhängen würden", sagte er der "Bild"-Zeitung (Onlineausgabe).

Verstoß gegen Compliance-Regeln

Er habe sich daher zuletzt bei einigen Beförderungen erkundigt, ob die betreffenden Mitarbeiter der Gewerkschaft angehören. Laut Diess ist etwa die Hälfte des oberen Managements auch Mitglied der IG Metall. "Falls wirklich für die Beförderung eine Mitgliedschaft in der IG Metall Voraussetzung gewesen wäre, wäre dies ein klarer Compliance-Verstoß", meinte der Manager mit Blick auf Regeln zur ordnungsgemäßen Unternehmensführung. "Verantwortungsbewusstes Management darf bei solchen Indizien nicht wegsehen."

Videos
Herbert Diess lacht auf einer VW-Pressekonferenz. © NDR
1 Min

VW-Sparkurs: Müller reagiert mit offenem Brief

Wie viele Leiharbeiter müssen im Zuge des Sparprogramms bei VW gehen? Die Gräben sind tief zwischen Markenchef Diess und Betriebsrat. Nun hat sich VW-Vorstandchef Müller eingeschaltet. 1 Min

Gewerkschaft sauer auf Diess

Markenvorstand Diess hatte in der vergangenen Woche Unmut auf sich gezogen, weil die Frage nach der Gewerkschaftszugehörigkeit nach einem Bericht des "Manager Magazins" bekannt geworden war. Die IG Metall sorgt sich darum, dass Mitarbeitern die Mitgliedschaft negativ ausgelegt werden könnte. Nach den Worten einer IG-Metallsprecherin haben sich jetzt die Vermutungen bestätigt, dass Herbert Diess unzulässig nach der Gewerkschaftsmitgliedschaft gefragt hat. Damit habe er klar gegen Arbeitsrecht verstoßen, sagte die Sprecherin. "Diesen Verstoß will er anscheinend durch Vorwürfe an Betriebsrat und IG Metall verschleiern und damit von seinem Fehlverhalten ablenken." Eine Gewerkschaftsmitgliedschaft dürfe nicht zum Hindernis für die Karriere werden.

IG Metall schweigt zu Mitgliederzahlen bei VW

Die Gewerkschaft wollte mit Hinweis auf den Datenschutz keine Angaben machen, wie viele Mitarbeiter in der VW-Belegschaft Mitglieder in der IG Metall sind. Die Mitgliederquote bei VW gilt als hoch. Die Arbeitnehmerseite spielt in Wolfsburg eine selbst für deutsche Industrieunternehmen relativ große und bedeutende Rolle. Bei vielen Einstellungen und Beförderungen hat der Betriebsrat Mitspracherecht.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 20.02.2017 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Schwarz-Weiß-Porträt des SPD-Politikers Thomas Oppermann © dpa picture alliance Foto: Britta Pedersen

SPD-Politiker Thomas Oppermann ist überraschend gestorben

Der 66-Jährige starb nach einem plötzlichen Zusammenbruch. 2021 hatte er die politische Bühne verlassen wollen. mehr

Die "glücklichen" Schweine von Karl-Heinz Koithahn.
4 Min

Die Harzer Heuschweine von Landwirt Karl-Heinz Koithahn

Möglichst artgerecht sollen die Ferkel bei ihm aufwachsen, mit viel Platz im Freien - und mit regionalem Futter. 4 Min

Ein Polizeifahrzeug steht vor einem Hochhaus in Göttingen. © picture alliance Foto: Swen Pförtner

Göttingen: Erneuter Corona-Ausbruch in Hochhaussiedlung

Laut Stadt haben sich bislang zwei Personen infiziert. Die Betroffenen und ihre Kontaktpersonen seien in Quarantäne. mehr

An einer Hausfassade hängt ein Leuchtschild mit der Aufschrift Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik

Versuchter Mord in Göttingen? Zwei Jugendliche in U-Haft

Eine 15-Jährige und ein 16-Jähriger sollen versucht haben, einen Bekannten zu töten. Zu den Hintergründen schweigen sie. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen