Stand: 29.04.2021 17:12 Uhr

Einsatz für Verkehrswende: Fahrrad-Demo in Braunschweig

Ein Fahrradsymbol auf einem Radweg. © Colourbox
Die Organisatoren der Fahrraddemo fordern eine Verkehrswende in Braunschweig. (Themenbild)

Für bessere Radwege will ein Aktionsbündnis am Freitag in Braunschweig demonstrieren. Dafür soll von 14 bis 18 Uhr im Zentrum eine vom Autoverkehr abgetrennte Fahrspur für Fahrräder eingerichtet werden, teilte die Gewerkschaft ver.di mit. An der Aktion beteiligen sich die Initiativen Fahrradstadt Braunschweig, "Fridays for Future" sowie der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club. "Wir brauchen eine Verkehrswende in der Stadt, mehr ÖPNV und mehr Fahrradverkehr sind angesagt", sagte der ver.di-Geschäftsführer in Braunschweig, Sebastian Wertmüller. Weil auf den betroffenen Straßen die rechte Fahrspur für den Autoverkehr gesperrt wird, rechnet die Polizei mit Rückstaus im Zentrum. Auf dem Hagenmarkt soll es zudem eine Kundgebung geben.

Weitere Informationen
Ein Mensch fährt mit einem Fahrrad auf einer Fahrradstraße. © dpa Foto: Moritz Frankenberg

Niedersachsen fördert Radverkehr mit 300 Millionen Euro

Das Wirtschaftsministerium hat ein neues Fahrrad-Mobilitätskonzept vorgestellt. Es umfasst knapp 50 Maßnahmen. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 30.04.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ulrich Brohm (rechts), Leiter vom Museumsdorf Hösseringen, zeigt Menschen bei einer Führung historische Gebäude. © dpa Foto: Philipp Schulze

Einblicke: Heutiger Internationaler Museumstag meist im Netz

Viele Häuser in Niedersachsen machen mit. Vom Rammelsberg bis zum Varusschlacht-Museum - und auch viele kleinere Museen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen