Eine Hand entnimmt ein kleines Glasbehältnis aus einem Analysegerät, das zur Bestimmung von Reinheit und Qualität von Präparaten genutzt wird. © picture alliance/dpa/Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich

Braunschweiger Corona-Medikament verzögert sich weiter

Stand: 26.11.2021 19:24 Uhr

Erste Tests waren vielversprechend. Doch weil sich nur wenige schwer an Covid-19 erkrankte Menschen bereit erklären, das Mittel der Firma Corat Therapeutics zu testen, geht es nicht voran.

Am Klinikum Braunschweig konnte seit Beginn der Studienphase vor sieben Monaten keinem einzigen Patienten das Mittel mit dem Namen COR-101 verabreicht werden. Das liegt nach Angaben des Krankenhauses auch daran, dass es neben dem Alltagsbetrieb aufwendig ist, geeignete Patienten zu finden - noch dazu auf einer Intensivstation. Denn um für die Studie in Frage zu kommen, müssen Patienten schwer an Covid-19 erkrankt sein, für diese Zielgruppe ist COR-101 gedacht.

Probanden im Ausland gesucht

In anderen an der Studie teilnehmenden Kliniken, wie in Tübingen, klappe es mit dem Testen besser, so das Braunschweiger Unternehmen. Dort sollen bereits 12 Menschen erfolgreich mit Corat behandelt worden sein. Aber das reicht nicht. Insgesamt werden für die zweite Studienphase 450 Probandinnen und Probanden gesucht. Um voranzukommen, sucht das Unternehmen nun Testwillige in Russland, der Ukraine und Vietnam. Die mögliche Zulassung des Medikament wurde bereits auf 2022 verschoben.

Weitere Informationen
Kleine Fläschchen mit dem Medikament COR-101 stehen auf einem Tisch. © Prof. Dr. Holger Ziehr Foto: Prof. Dr. Holger Ziehr

Bund fördert Entwicklung von Braunschweiger Corona-Arznei

Die genaue Höhe der Unterstützung für Corat Therapeutics ist noch offen. Ende April sollen Tests mit Patienten beginnen. mehr

Ein Team vom Fraunhofer ITEM steht in Schutzkleidung in einem Labor. © Prof. Dr. Holger Ziehr Foto: Prof. Dr. Holger Ziehr

Covid-19-Medikament startet in die klinische Testphase

Das Antikörper-Medikament für die Behandlung von Corona-Patienten kommt aus Braunschweig. Erfolgt die Zulassung noch 2021? mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 26.11.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Schülerin der Möser-Realschule am Westerberg hält einen Teststreifen aus einem Corona-Antigen-Schnelltest. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

CDU und SPD noch uneins über 2G-Regel für Jugendliche

Die tägliche Testpflicht an den Schulen soll zudem auch im neuen Halbjahr zunächst weitergeführt werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen