Stand: 23.03.2023 15:59 Uhr

Braunschweig: Galeria und Volksbank verhandeln weiter

Beschäftigte von Galeria Kaufhof demonstrieren für den Erhalt ihrer Filiale in Braunschweig. © NDR Foto: Michael Brandt
Beschäftigte und die Stadt setzen sich weiter für den Erhalt des Karstadt-Warenhauses in Braunschweig ein.

Noch immer ist unklar, ob die Braunschweiger Filiale von Galeria Karstadt Kaufhof geschlossen wird. Der Warenhauskonzern hat die Schließung für Ende Januar 2024 angekündigt, doch hinter den Kulissen werde noch mit dem Vermieter - der Volksbank Braunschweig-Wolfsburg (Volksbank BraWo) - verhandelt, heißt es aus dem Rathaus. Um die Filiale zu retten, hat eine Delegation von Karstadt-Beschäftigten aus Braunschweig am Donnerstag eine Unterschriftenliste an das Volksbank-BraWo-Management übergeben. Nach Angaben der Gewerkschaft ver.di hatten knapp 4.000 Menschen unterschrieben. Bei den Verhandlungen geht es auch darum, wie das marode Gebäude modernisiert werden kann und ob die Volksbank dafür investiert. Die Stadt Braunschweig hält eine Rettung des Standorts weiterhin für möglich.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 23.03.2023 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Am Tag nach einem tätlichen Angriff durch einen 66-Jährigen in Göttingen schildert die Landtagsabgeordnete Marie Kollenrott (Grüne) den Vorfall. © NDR

Grünen-Politikerin Kollenrott nach Angriff: "Jetzt erst recht"

Ein Mann hatte die Landtagsabgeordnete am Wochenende in Göttingen mit Fäusten geschlagen. Der Staatsschutz ermittelt gegen ihn. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen