Stand: 25.04.2019 07:46 Uhr

Beratungsstellen für Frauen zusammengelegt

Der Verein "Frauen für Frauen" in Osterode kooperiert künftig mit der Polizeiinspektion und dem Frauen-Notruf Göttingen. Deshalb stehe ihnen künftig weniger Geld zur Verfügung, sagte Claudia Meise von der Beratungsstelle in Göttingen - und das bei gleicher Arbeit. Auf die aktuell vorliegenden Fälle habe die Umstrukturierung allerdings keine Auswirkungen. Die Beratungs- und Interventionsstellen gegen Gewalt unterstützen Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt geworden sind. Frauen und ihre Kinder finden hier die kurzfristige Hilfe, zum Beispiel, wenn Gewalttäter aus der gemeinsamen Wohnung verwiesen werden sollen. Die Beratungsstellen arbeiten eng mit der Polizei zusammen. Die jetzige Kooperation ergibt sich aus der Kreisfusion und der anschließenden Zusammenlegung der Polizeiinspektionen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 25.04.2019 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:52
Hallo Niedersachsen
03:20
Hallo Niedersachsen
04:20
Hallo Niedersachsen