Stand: 06.08.2019 11:59 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Abgas-Skandal: VW zieht Berufung vor OLG zurück

Im Rahmen des Abgas-Skandals bei Volkswagen hat die Klägerseite einen weiteren Erfolg verbucht. Wie eine Kölner Anwaltskanzlei mitteilte, hat VW die Berufung gegen ein Urteil des Kölner Landgerichts zurückgezogen. Die dortigen Richter hatten der Klage eines Autobesitzers stattgegeben, der die Rückzahlung des Kaufpreises und Rückgabe des Wagens verlangt hatte.

OLG gibt deutlichen Hinweis

VW war gegen dieses Urteil beim Oberlandesgericht (OLG) Köln in Berufung gegangen. In einem Beschluss am 1. Juli hatte das OLG nach Angaben des Klägeranwalts jedoch bereits angedeutet, die Berufung gegen das erstinstanzliche Urteil ohne mündliche Verhandlung abzuweisen. VW zog daraus offenbar die Konsequenz und akzeptierte das Urteil des Landgerichts, das nun rechtskräftig wird.

Verhandlung startet Ende September

Spannend ist die Frage, wie sich derartige Urteile auf die Musterfeststellungsklage gegen VW vor dem Oberlandesgericht Braunschweig auswirken. Mehr als 400.000 Autokäufer haben sich der Klage mittlerweile angeschlossen. Die mündliche Verhandlung soll am 30. September beginnen.

Weitere Informationen

Verbraucher gegen VW: Gericht prüft Details

Das Oberlandesgericht Braunschweig hat bei der Musterfeststellungsklage gegen VW einige Bedenken. So sei etwa fraglich, ob auch Verbraucher aus dem Ausland teilnehmen könnten. (04.07.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional | 06.08.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:58
Hallo Niedersachsen
02:58
Hallo Niedersachsen
03:03
Hallo Niedersachsen