Außenansicht des Friedrich-Loeffler-Instituts auf der Insel Riems © dpa-picture alliance Foto: Jens Büttner, dpa

Corona bei Hund und Katze in Deutschland nachgewiesen

Stand: 02.12.2020 17:19 Uhr

In Deutschland sind bei einem Hund aus München und einer Katze aus Frankfurt am Main Infektionen mit dem Coronavirus nachgewiesen worden. Proben der Katze wurden im Friedrich-Loeffler-Institut auf der Insel Riems untersucht.

Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) auf der Insel Riems bei Greifswald hat bei einer Katze und einem Hund Infektionen mit dem Coronavirus nachgewiesen. Es ist der erste Nachweis dieser Art in Deutschland, wie FLI-Präsident Thomas Mettenleiter erklärte. Die Katze stammt aus Frankfurt am Main, der Hund aus München. Die Katze war getestet worden, nachdem im Haushalt des Tieres das Coronavirus nachgewiesen worden war. Das Tier hatte Antikörper. Es habe die Infektion überlebt.

Weltweit 70 bestätigte Fälle

Das sei keine Überraschung, so Mettenleiter weiter. Seit dem Frühjahr sei bekannt, dass sich Haustiere infizieren können. Dabei ist die Übertragung vom Mensch zum Tier die Übertragungsrichtung für das Virus. Eine Infektion vom klassischen Haustier zum Menschen ist noch nicht beobachtet worden. Weltweit gibt es 70 bestätigte Fälle von Haustieren, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Zwei Drittel davon sind Katzen, ein Drittel Hunde. Auch andere als Haustier gehaltene Tiere wie Frettchen sind für das Virus empfänglich.

Abstand halten gilt auch bei Haustieren

Quarantäne-Regelungen für infizierte Haustiere oder deren Halter gebe es nicht, so eine Sprecherin des Friedrich-Loeffler-Instituts. Allerdings hat das Institut auf seiner Internetseite Empfehlungen zusammengestellt, wie mit Haustieren umgegangen werden soll. Bei Infektionsverdacht beim Halter ist demnach Abstand halten das Gebot der Stunde. Im Juli sei eine Meldepflicht für mit Corona infizierte Haustiere eingerichtet worden - vor allem, um den Überblick zu behalten, so eine Sprecherin des FLI.

Weitere Informationen
Eine Mutter klingelt mit zwei Kindern an einer Tür. © picture alliance/dpa Foto: Uwe Zucchi

Corona-News-Ticker: Notbetreuung im Kreis Ludwigslust-Parchim

Ab Montag bleiben dort Kitas und Schulen auch für Kinder bis Klasse 6 geschlossen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Corona in MV
Eine Mutter klingelt mit zwei Kindern an einer Tür. © picture alliance/dpa Foto: Uwe Zucchi

Ludwigslust-Parchim: Notbetreuung in Schulen und Kitas

Kitas und Schulen bieten Notbetreuung für Kinder an, deren Eltern in "wichtigen" Berufen arbeiten. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte vom 21. Januar

Corona in MV: 274 Neuinfektionen, vier weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden erneut im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte registriert. mehr

Ein Mund-Nasen-Schutz hängt in einer Schulklasse. © imago images / Michael Weber

Abiprüfungen werden um zehn Tage verschoben

Die Prüfungen beginnen am 23. April. Das Bildungsministerium will außerdem den Notendruck reduzieren. mehr

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig spricht am 21. Januar 2021 vor dem Landtag in Schwerin. © dpa Foto: Jens Büttner

Schwesig verteidigt längeren Corona-Lockdown

Im Landtag bekommt die Regierungschefin von der Opposition sowohl Unterstützung als auch Gegenwind. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 02.12.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Mund-Nasen-Schutz hängt in einer Schulklasse. © imago images / Michael Weber

Abiprüfungen werden um zehn Tage verschoben

Die Prüfungen beginnen am 23. April. Das Bildungsministerium will außerdem den Notendruck reduzieren. mehr

Ein Balkendiagramm vor dem Schweriner Schloß. © Fotolia Foto: Mapics

Wahltrend sieht SPD mit Vorsprung im Landtagswahlkampf

Würde Mecklenburg-Vorpommern am Sonntag den Landtag wählen, läge die SPD trotz leichter Verluste noch vor der CDU. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte vom 21. Januar

Corona in MV: 274 Neuinfektionen, vier weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden erneut im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte registriert. mehr

Eine Mutter klingelt mit zwei Kindern an einer Tür. © picture alliance/dpa Foto: Uwe Zucchi

Ludwigslust-Parchim: Notbetreuung in Schulen und Kitas

Kitas und Schulen bieten Notbetreuung für Kinder an, deren Eltern in "wichtigen" Berufen arbeiten. mehr