Reiserückkehrer aus Corona-Risikogebieten warten am Eingang zum Corona-Testzentrum am Flughafen Hannover-Langenhagen. © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Kommentar zu den Reiseregeln: Man kann nicht nichts tun

Stand: 01.07.2021 18:12 Uhr

Die Debatte um Regeln für Reiserückkehrer schlägt hohe Wellen. Warum sollen auch vollständig geimpfte Reiserückkehrer in Quarantäne? Es ist eine kleine Einschränkung für Einzelne, aber ein großer Beitrag zum Gemeinwohl, kommentiert Franka Welz.

Reiserückkehrer aus Corona-Risikogebieten warten am Eingang zum Corona-Testzentrum am Flughafen Hannover-Langenhagen. © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg
Beitrag anhören 2 Min

Ein Kommentar von Franka Welz, ARD Hauptstadtstudio

Ja, so ist das. Auch vollständig Geimpfte müssen für 14 Tage in Quarantäne, wenn sie aus einem Virusvariantengebiet zurückkommen. Wer sich darüber aufregt, leidet entweder an einer besonders aggressiven Egoismus-Variante oder hat Grundlegendes zum Thema Impfung nicht verstanden. Beides wäre bedauerlich.

Sind die Einreiseregeln unübersichtlich? Ja, sicher. Sind sie kompliziert? Absolut. Aber sind sie deshalb sinnlos? Nein.

Natürlich wäre es besser, wenn zum Beispiel die Einreise aus Risiko-, Hochinzidenz- und Virusvariantengebieten europaweit einheitlich geregelt wäre. Ist sie aber nicht. Aber deshalb kann man doch nicht NICHTS tun, denn die Folgen der jeweiligen Politik trägt zunächst einmal jedes Land selbst.

Auch Grippeimpfung schützt nicht mit Garantie

Porträtbild der ARD-Korrespondentin Franka Welz. © ARD-Hauptstadtstudio Foto: Jens Jeske
Die Einreiseregeln in der Corona-Pandemie sind zwar kompliziert, aber nicht sinnlos, meint Franka Welz.

Die Delta-Variante ist hochansteckend und macht auch vor vollständig Geimpften nicht halt. Das zeigt sich in Ländern wie Israel oder Großbritannien, wo sehr viele Menschen bereits zweimal geimpft sind. Wer das Virus in sich trägt, kann es weitergeben, auch an Ungeimpfte. Die wiederum sind nicht vor einem schweren Verlauf von Covid-19 geschützt, denn das ist ja der Hauptwert einer Impfung: Sie schützt nicht garantiert vor einer Erkrankung, aber vor allem vor einem schweren Verlauf. Das ist bei der Grippeimpfung übrigens nicht anders.

Wir überstehen die Pandemie nur gemeinsam

Wenn effektiv verhindert werden soll, dass sich neue Varianten des Coronavirus wieder und wieder auch hierzulande ausbreiten, dann führt an der Quarantäne für alle, die aus Gebieten einreisen, wo Virusvarianten deutlich stärker verbreitet sind als in Deutschland, kein Weg vorbei. Eine vergleichsweise kleine Einschränkung für vollständig Geimpfte, aber ein großer Beitrag zum Gemeinwohl. Denn wenn die Pandemie eines gezeigt hat, dann dies: Überstehen werden wir sie nur gemeinsam.

Anmerkung der Redaktion: Liebe Leserin, lieber Leser, die Trennung von Meinung und Information ist uns besonders wichtig. Meinungsbeiträge wie dieser Kommentar geben die persönliche Sicht der Autorin / des Autors wieder. Kommentare können und sollen eine klare Position beziehen. Sie können Zustimmung oder Widerspruch auslösen und auf diese Weise zur Diskussion anregen. Damit unterscheiden sich Kommentare bewusst von Berichten, die über einen Sachverhalt informieren und unterschiedliche Blickwinkel möglichst ausgewogen darstellen sollen.

Weitere Informationen
Ein Gepäckwagen mit der Aufschrift "Gute Reise" steht im Fährhafen von Bensersiel. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Urlaub trotz Corona: Welche aktuellen Regeln gelten?

Einige Länder in Europa wie Spanien sind Hochinzidenz-Gebiete. Bei der Rückkehr kann Quarantäne erforderlich sein. mehr

Reisende mit Masken am Flughafen Hamburg. © dpa / picture alliance Foto: Markus Scholz

Reisen in Corona-Zeiten: Buchung und Stornierung

Was müssen Verbraucher bei Reisebuchungen derzeit beachten und unter welchen Bedingungen können sie kostenlos stornieren? mehr

Angela Merkel betritt mit einer FFP2-Maske einen Sitzungsraum. © dpa-Bildfunk/POOL AP Foto: Michael Sohn

Corona-News-Ticker: Bund-Länder-Runde kommt früher zusammen

Das Treffen findet wegen der schneller steigenden Infektionszahlen am 10. August statt - nicht erst am Monatsende. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kommentar | 01.07.2021 | 17:10 Uhr