Stand: 25.09.2021 22:40 Uhr

Coronavirus-Blog: Mitnahme von Masken im Auto wird Pflicht

Im Coronavirus-Blog hat NDR.de Sie auch am Sonnabend, 25. September 2021 aktuell über die Folgen der Coronavirus-Pandemie für Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg informiert. Weiter geht es am Sonntagmorgen mit einem neuen Blog.

Das Wichtigste in Kürze:

Tabellen und Grafiken: So läuft die Impfkampagne im Norden
Karte: Neuinfektionen in den norddeutschen Landkreisen


22:40 Uhr

Danke fürs Mitlesen!

An dieser Stelle beschließen wir unsere Berichterstattung und gehen in die nächtliche Pause. Neuer Tag, neue Infos - ab dem frühen Morgen setzen wir Sie wieder ausführlich in einem neuen Blog in Kenntnis über die wichtigsten Corona-Geschehnisse in Norddeutschland. Kommen Sie gut durch die Nacht!


22:12 Uhr

Keine Nachteile für Ungeimpfte am Wahlsonntag

Auch wenn es inzwischen bei vielen Veranstaltungen 2G- oder 3G-Regelungen gibt - für die Wahlen morgen in Norddeutschland gibt es keinen Ausschluss von Wahlberechtigten, die nicht gegen Corona geimpft sind. Auch ein Coronatest-Nachweis ist nicht nötig. Stattdessen wird lediglich auf die Maskenpflicht und Abstandsregelungen gesetzt. Neben der Bundestagswahl gibt es morgen die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern, die Stichwahlen in Niedersachsen und einige Bürgerentscheide in Schleswig-Holstein.


21:04 Uhr

So lief die erste Nacht in Hamburg ohne Maskenpflicht

Seit Mitternacht gelten in Hamburg gelockerte Regeln beim sogenannten 2G-Modell. So fällt beispielsweise in Bars, Musikclubs und Restaurants, die auf dieses Modell setzen, die Maskenpflicht komplett weg. Wie lief die erste Nacht auf der Reeperbahn und in der Schanze?

VIDEO: Gelockertes 2G-Modell: Erste Nacht ohne Maskenpflicht (2 Min)


17:04 Uhr

Corona-Ampel in MV: Landkreis Rostock ist "gelb"

Die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen ist in Mecklenburg-Vorpommern seit Freitag um 87 Fälle gestiegen. Das sind 26 Neuinfektionen mehr als vor einer Woche. Die meisten Neuinfektionen wurden mit 32 Fällen aus dem Landkreis Rostock gemeldet. Dieser Landkreis wird auf der Corona-Ampel derzeit als landesweit einzige Region "gelb" eingestuft. Der Inzidenzwert der Corona-Patienten, die innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner zur Behandlung in eine Klinik gebracht wurden, liegt für das Land bei 0,5 (-0,1) und damit deutlich im grünen Bereich.

Weitere Informationen
Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 19. Oktober 2021. © NDR

Corona in MV: 309 neue Fälle, sieben Regionen "gelb"

Die landesweite Hospitalisierungs-Inzidenz steigt auf 2,1. Die Corona-Ampel stuft nur die Seenplatte "grün" ein. mehr


16:43 Uhr

Armbänder für Geimpfte und Genesene an Uni in Hannover

Laut einem Bericht der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" können Studierende und Mitarbeiter der Leibniz-Universität Hannover künftig farbige Armbänder als Impf- und Genesenen-Nachweise nutzen. Ziel sei, die Einlasskontrollen zu beschleunigen, teilte die Universität mit. Vom 4. Oktober an sollten die Bänder ausgegeben werden, ab dann werde auch kontrolliert. Im neuen Wintersemester sind wieder viele Präsenzveranstaltungen geplant. Dabei gilt nach der niedersächsischen Corona-Verordnung die 3G-Regel für Geimpfte, Genesene und Getestete. Nach Vorlage des entsprechenden Nachweises sollten die Bänder an geimpfte und genesene Studentinnen und Studenten sowie Mitarbeiter ausgegeben werden.

Die Hochschulleitung habe sich "nach intensivem Abwägen" für diese Lösung entschieden, sagte Sprecherin Mechthild von Münchhausen der Zeitung. Wer kein Bändchen tragen wolle, könne bei den Kontrollen auch Impf- oder Genesenen-Nachweise vorlegen. Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss beim Betreten eines Gebäudes ein negatives Test-Ergebnis vorweisen, das nicht älter als 24 Stunden ist.


15:42 Uhr

Hausärzte raten zur Grippe-Impfung für den Winter

Abstand, Maskenpflicht und Co.: Die Corona-Regeln hatten im vergangenen Winter den positiven Nebeneffekt, dass es keine Grippewelle gab. Das könnte sich in diesem Herbst und Winter ändern, sagt Jens Lassen vom Hausärzteverband Schleswig-Holstein. Schließlich seien die Corona-Schutzmaßnahmen inzwischen gelockert wurden. "Und das nutzen natürlich auch Influenza-Viren." Außerdem seien wegen der zuletzt ausgebliebenen Erkältungswelle laut Lassen nun weniger Menschen immun gegen Grippeviren. Deshalb rät der Allgemeinmediziner dazu, weiterhin die üblichen Hygiene-Regeln zu beachten und sich gegen Grippe impfen zu lassen. 

Weitere Informationen
Frau putzt sich die Nase © Fotolia Foto: SK.- P. Adler

Hausärzteverband warnt vor Grippewelle

Durch die Lockerungen der Corona-Regeln und die fehlende Immunität werden sich laut Verband Grippeviren wieder stärker verbreiten. mehr


14:05 Uhr

Flughäfen: Passagierzahl im Sommer 2021 verdoppelt

In Deutschland sind dieses Jahr wieder deutlich mehr Menschen mit dem Flugzeug in den Sommerurlaub gereist als im ersten Corona-Jahr 2020. Das Vorkrisen-Niveau ist aber längst noch nicht erreicht. In dem zwölfwöchigen Zeitraum dieses Jahres mit zeitversetzten Sommerferien in den Bundesländern nutzten 28,6 Millionen Reisende einen deutschen Flughafen als Start- oder Zielpunkt in die Ferien. Das teilte der Flughafenverband ADV mit. Dies entspreche zwar einem Plus von 14,9 Millionen Passagieren gegenüber der Sommerferienzeit 2020. Vom Vorkrisen-Niveau 2019 ist die Zahl aber mit gerade einmal gut der Hälfte weit entfernt.


13:27 Uhr

Niedersachsen: Gesundheitsministerin fordert mehr Impfbereitschaft in der Pflege

Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens ist unzufrieden mit der Impfbereitschaft in der Pflege. Stichproben unter Pflegebeschäftigten in Niedersachsen weisen auf unterdurchschnittliche Impfzahlen hin. Die SPD-Politikerin will nun die Heime und Pflegedienste anschreiben, damit sie ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Impfen aufrufen. 

Weitere Informationen
Eine junge Frau mit Maske und Handschuhen hält eine Akte in der Hand. © Photocase Foto: Milos Drndarevic

Ministerin fordert mehr Impfbereitschaft in Pflegeberufen

Eine Umfrage unter Pflegebeschäftigten in Niedersachsen hat unterdurchschnittliche Impfzahlen ergeben. mehr


12:52 Uhr

Niedersachsen: Corona-Schnelltests für Kitas verzögert ausgeliefert

Einem Zeitungsbericht zufolge hat es wiederholt erhebliche Verzögerungen bei der Versorgung von Kommunen mit Corona-Schnelltests für Kita-Kinder gegeben. Die Probleme beträfen nahezu alle Landkreise und kreisfreien Städte in Niedersachsen, sagte eine Sprecherin des Innenministeriums in Hannover nach dem Bericht der "Oldenburgischen Volkszeitung" und der "Münsterländischen Tageszeitung". Der Lieferant habe die vereinbarten Lieferzeitpunkte nicht eingehalten, die Lieferungen seien mehrfach kurzfristig verschoben worden und die Schnelltests "deutlich verspätet" im Zentrallager des Landes eingetroffen. Dem Bericht zufolge spitzte sich die Lage zuletzt im Landkreis Vechta zu, der Bestand an Lolli-Tests sei in einigen Betreuungseinrichtungen so knapp geworden, dass die Tests "zeitlich gestreckt wurden und die Vorgabe des Landes nicht eingehalten werden konnte", sagte eine Sprecherin der Kreisverwaltung. Mit einer neuen Lieferung, die am Freitag eingetroffen sei, könne wieder dreimal wöchentlich getestet werden.


12:21 Uhr

Bundesverkehrsministerium: Mitnahme von Masken im Auto wird Pflicht

Die Mitnahme von Schutzmasken im Auto soll künftig zur Pflicht werden. Das bestätigte das Bundesverkehrsministerium auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Zuvor hatte die Düsseldorfer Zeitung "Rheinische Post" über die Pläne berichtet. Demnach müssen Fahrzeugführer auch nach der Corona-Pandemie stets zwei Mund-Nase-Bedeckungen im Auto dabei haben. Geplant sei, dass die Masken künftig dem vorgeschriebenen Inhalt des Verbandkastens in Pkw, Lkw und Bussen hinzugefügt werden. Es sei beabsichtigt, die Vorgabe mit der nächsten Änderung der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung umzusetzen, schrieb das Verkehrsministerium. Wann genau die Änderung in Kraft treten könnte, sei noch unklar. Auch zur Frage nach möglichen Bußgeldern gibt es noch keine offiziellen Angaben. Bislang sind fünf Euro fällig, wenn die Erste-Hilfe-Ausrüstung im Auto fehlt oder unvollständig ist.


12:11 Uhr

191 neue Corona-Fälle in Hamburg - Inzidenzwert steigt auf 61,2

Nach Angaben der Sozialbehörde sind 191 neue Corona-Fälle in Hamburg registriert worden. Das sind 34 Neuinfektionen mehr als am Freitag und 41 mehr als am Sonnabend vor einer Woche. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen stieg von 59,0 am Freitag auf 61,2 am Sonnabend. Vor einer Woche lag der Inzidenzwert bei 67,4.


12:05 Uhr

Stiko-Chef beklagt Verlauf der Impfkampagne

Der Chef der Ständigen Impfkommission (Stiko), Thomas Mertens, hat den Verlauf der Corona-Impfkampagne in Deutschland kritisiert. Mertens mahnte im Bayerischen Rundfunk, es sei betrüblich, dass sich gerade die entscheidende Altersgruppe der 18- bis 59-Jährigen im Augenblick nicht so impfen lasse, wie die Stiko das gerne sehen würde. Dabei sei diese Altersgruppe entscheidend für den weiteren Fortgang der Pandemie. Nun müsse man versuchen, die Impf-Unwilligen zu überzeugen. Der Blick ins Nachbarland Italien zeige, dass auch Restriktionen dazu führen können, dass Menschen sich impfen lassen, so Mertens.


11:10 Uhr

Nach Pandemie: Verkehrsforscherin fordert neues Mobilitätsverhalten

Mit Blick auf den Klimawandel fordert die Berliner Verkehrsforscherin Meike Jipp ein Umdenken bei der individuellen Mobilität. "Eigentlich müssten wir uns so bewegen, dass wir umwelt- und klimafreundlicher unterwegs sind. Das heißt, mehr Fahrrad, mehr Bus und Bahn und weniger Auto", sagte die Direktorin des Instituts für Verkehrsforschung am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung". "Durch die Corona-Pandemie erleben wir gerade das Gegenteil: Alle geteilten Verkehrsmittel werden gemieden."


09:12 Uhr

Bundespolizei: Rund 230.000 Maskenpflicht-Verstöße im Bahnverkehr

Rund 230.000 Verstöße gegen die Maskenpflicht in Zügen hat die Bundespolizei dieses Jahr laut "Welt am Sonntag" bisher erfasst. In den allermeisten Fällen hätten es die Beamten bei einer Belehrung belassen können, berichtete die Zeitung. In rund 11.300 Fällen wurden demnach zur Einleitung von Bußgeldverfahren die zuständigen Behörden vor Ort informiert. 745 Mal mussten die Verweigerer den Zug verlassen. Im Januar wurden demnach mehr als 42.300 Ermahnungen ausgesprochen, seitdem ging die Zahl zurück und lag im August noch bei knapp 23.000.


08:16 Uhr

Bundesweit Angriffe auf Impfzentren - außer in Hamburg

Seit Beginn der Impfungen gegen das Coronavirus gab es in nahezu allen Bundesländern Angriffe gegen Impfzentren oder Störungen von Impfaktionen, besonders viele in Bayern und Sachsen. Wie eine Umfrage des Evangelischen Pressedienst (epd) ergab, handelte es sich dabei meistens um Sachbeschädigungen, vor allem Schmierereien. Bundesweit gab es mindestens 190 polizeilich relevante Fälle, die im Zusammenhang mit Corona-Schutzimpfungen stehen. Hamburg hingegen meldete, dass nichts "Gravierendes" im Zusammenhang mit Angriffen gegen Impfzentren oder -aktionen bekannt sei. In Schleswig-Holstein gab es zwei Drohungen gegenüber Schulpersonal im Zusammenhang mit Impfaktionen, in denen derzeit die Staatsantwaltschaft ermittelt. In Mecklenburg-Vorpommern forderten Störer einer Impfaktion in einem Bürgerhaus nach Angaben des Innenministeriums lautstark, sich nicht impfen zu lassen. Bremen registrierte nur einen Fall.


06:55 Uhr

573 Neuinfektionen in Niedersachsen - drei weitere Todesfälle

In Niedersachsen ist die Zahl der Corona-Infektionen um 573 Fälle auf nun insgesamt 297.465 angestiegen. Gestern waren 625 Neuinfektionen gemeldet worden, vor einer Woche 719. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 47,5. Drei weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Insgesamt sind damit seit Ausbruch der Pandemie 5.938 Menschen in Niedersachsen an dem Virus gestorben.


06:45 Uhr

RKI verzeichnet 7.211 Neuinfektionen - Inzidenz sinkt weiter leicht auf 60,6

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen ist erneut leicht zurückgegangen. Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Morgen unter Berufung auf Angaben der Gesundheitsämter mitteilte, lag der Wert bei 60,6. Am Vortag hatte die Inzidenz bei 62,5 gelegen. Vor einer Woche lag die Sieben-Tage-Inzidenz noch bei 72,0. Der Wert gibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb einer Woche an. Laut den jüngsten Zahlen des RKI wurden binnen 24 Stunden 7.211 Neuinfektionen verzeichnet. Die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Deutschland stieg um 62 auf nunmehr 93.365. 


06:05 Uhr

Neue Verordnung: 2G in Hamburg jetzt ohne Maskenpflicht

In Hamburger Clubs, Bars, Restaurants, Kultur- und Sporteinrichtungen, die das 2G-Modell nutzen, ist um Mitternacht die Maskenpflicht gefallen. Für Teilnehmer an dem Modell gibt es seitdem auch keine Beschränkungen mehr bei der Zahl der Besucher oder Mitwirkenden. Wo also nur Geimpfte und Genesene hineindürfen, kann nun ohne Abstand und ohne Maske bis auf den letzten Platz gefeiert, getanzt, Filme und Theater geschaut oder bei sportlichen Wettkämpfen mitgefiebert werden. Eine entsprechende Eindämmungsverordnung hatte der Senat am Freitag erlassen. Auf Wochenmärkten entfällt zudem die Maskenpflicht für Verkäufer. Für Kunden gilt sie aber wie in Supermärkten weiter.

Hamburg hatte Ende August als erstes Bundesland das 2G-Optionsmodell eingeführt. Die neue Verordnung soll bis zum 23. Oktober gelten. Für Betriebe oder Veranstaltungen, an denen nach dem 3G-Modell neben Geimpften und Genesenen weiterhin auch ungeimpfte negativ Getestete teilnehmen dürfen, ändert sich demnach vorerst nichts.

Weitere Informationen
Plattenteller in einer Diskothek. (Archivfoto) © dpa

Corona: 2G in Hamburg jetzt ohne Maskenpflicht

In Hamburg sind einige Corona-Regeln für Geimpfte und Genesene gelockert worden. Unter 2G entfällt jetzt die Maskenpflicht. mehr


05:59 Uhr

Gut informiert auch mit dem NDR Newsletter

Mit dem NDR Newsletter bleiben Sie auch in diesen unruhigen Zeiten auf dem Laufenden. Wir bündeln die wichtigsten Ereignisse des Tages, erklären neue Erkenntnisse der Wissenschaft. Der NDR Newsletter wird jeden Nachmittag von montags bis freitags verschickt - Sie können ihn kostenlos abonnieren.

Weitere Informationen
Elektronisches Symbol eines Briefumschlags. © panthermedia Foto: Stuart Miles

Corona-Infos: Abonnieren Sie den NDR Newsletter

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie bleibt NDR.de Ihre zuverlässige Informationsquelle. Der NDR Newsletter hält Sie täglich über die Ereignisse aus Nordsicht auf Stand. mehr


05:50 Uhr

139 Neuinfektionen in Schleswig-Holstein - Inzidenz sinkt

In Schleswig-Holstein ist die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen erneut gesunken. Am Freitag betrug die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen 30,6 - nach 31,3 am Donnerstag. Innerhalb eines Tages wurden 139 neue Corona-Fälle registriert, tags zuvor waren es 146. In den Krankenhäusern lagen 68 Covid-19-Patienten, davon 17 auf der Intensivstation. Die Gesamtzahl der Toten im Zusammenhang mit dem Coronavirus seit dem Beginn der Pandemie stieg erneut um einen auf jetzt 1.683.


05:47 Uhr

Service: Inzidenzwert für Ihren Wohnort ermitteln

Die Sieben-Tage-Inzidenzen der Corona-Neuinfektionen sind auch in Norddeutschland in Bewegung. Wenn Sie wissen wollen, wie die Inzidenz in Ihrer Stadt oder in Ihrem Landkreis ist, tippen Sie einfach hier Ihre Postleitzahl ein.


05:45 Uhr

NDR.de-Live-Ticker am Sonnabend startet

Schöne guten Morgen! Das Wochenende hat begonnen. Die Redaktion von NDR.de hält Sie auch heute - am Sonnabend, 25. September - über die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie in Norddeutschland auf dem Laufenden. Im Ticker finden Sie alle wichtigen Nachrichten und außerdem Inhalte aus den NDR Hörfunk- und Fernseh-Sendungen.

FAQ, Podcast und Hintergrund
Ein Pflaster klebt auf dem Arm einer jungen Frau. © Colourbox Foto: Csaba Deli

Coronavirus-Update: Alle Folgen

Der Virologe Christian Drosten liefert im Podcast Coronavirus-Update Expertenwissen - zusammen mit Virologin Sandra Ciesek. Hier alle Folgen in der Übersicht. mehr

Ein Hinweisschild auf die 3G-Regel ("Geimpft, getestet, genesen") steht vor einem Lokal. © picture alliance/dpa Foto: Oliver Berg

Corona-Regeln: Das gilt derzeit im Norden

Die 2G- und 3G-Regel für Innenräume wird in den Nord-Ländern unterschiedlich umgesetzt. Für die Bewertung der Lage ist jetzt die Hospitalisierungsrate entscheidend. mehr

Geimpfte in Norddeutschland

Corona-Impfquote: Aktuelle Zahlen zu den Impfungen im Norden

Wie viele Menschen in Norddeutschland haben bislang eine Corona-Impfung erhalten? Aktuelle Zahlen zur Impfquote. mehr

Eine Zusammenstellung von Bildern: Christian Drosten, eine Flasche Cocid 19 Vaccine, Eine alte Frau bei der ein Corona Test durchgeführt wird. © picture alliance, colourbox Foto: Michael Kappeler

Corona-Chronologie: Die Ereignisse im Norden

Ende 2019 bricht in China eine bis dato unbekannte Lungenkrankheit aus. Wenige Wochen später gibt es den ersten Fall im Norden. mehr

Eine Laborantin sitzt an einem Mikroskop in einem abgedunkelten Labor © Colourbox

Was Sie zum Coronavirus wissen müssen

Die Corona-Pandemie hat den Alltag massiv verändert. Was muss weiter beachtet werden? Woran wird geforscht? Fragen und Antworten. mehr

Mehr Nachrichten

Heiner Garg steht mit Gesichtsmaske an einem Rednerpult. © dpa/picture alliance Foto: Christian Charisius

Corona-News-Ticker: Garg kritisiert ungeimpftes Pflege-Personal

Nach Corona-Ausbrüchen in Heimen bringt Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister eine Impfpflicht als letzte Möglichkeit ins Gespräch. Mehr Corona-News im Ticker. mehr